arrow_back
Foto: Foto: Notos Quartett
Das preisgekrönte und international agierende Notos Quartett kommt am 4. Januar ins Rittergut nach Störmede.
Geseke

Mit preisgekrönter Klassik ins neue Jahr

Dienstag, 31. Dezember 2019 von NR Redaktion

Das Notos Quartett gilt als eine der herausragenden Kammermusikformationen der Gegenwart, heißt es in der Ankündigung zum K&K-Kammerkonzert am Samstag, 4. Januar, um 17.30 Uhr im Rittergut Störmede.

Auf dem Programm stehen Gustav Mahlers Klaviersatz in a-Moll, Ludwig van Beethovens Klavierquartett in Es-Dur op. 16 sowie das Pianoquartett in G-minor op. 25 von Johannes Brahms.

Anzeige

Publikum wie Kritiker loben den Sinn für das Zusammenspiel des Ensembles, „welches jedes Detail der Komposition hörbar macht“. Seit seiner Gründung im Jahre 2007 wurde das Notos Quartett mit sechs 1. Preisen sowie zahlreichen Sonderpreisen wie dem Echo Klassik ausgezeichnet.

Neben seiner Konzerttätigkeit setzt sich das Quartett in Südostasien für die Förderung junger Musiker ein. Seit 2015 leitet es die von ihm gegründete und jährlich stattfindende „Notos Chamber Music Academy“. Das Ensemble besteht aus Sindri Lederer (Violine), Andrea Burger (Viola), Philip Graham (Violoncello) und Antonia Köster (Klavier).

Anzeige

Ermöglicht durch den „Merito String Trust“ spielt das Notos Quartett auf wertvollen alten italienischen Streichinstrumenten.
• Karten gibt es für 25 Euro bei der Sparkasse Geseke,
Tel.: 0 29 42 – 50 90.
Reservierungen für das kulinarische Anschlussevent im Restaurant Sturmidi im Rittergut Störmede.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail