arrow_back
Foto: Feuerwehr Bad Wünnenberg
Bad Wünnenberg

Mercedes kracht zu später Stunde in eine Mauer: Zwei Personen verletzt

Montag, 10. Mai 2021 von NR Redaktion

Die Feuerwehr Bad Wünnenberg wurde am später Sonntagabend gegen 22.46 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit nach Alarmmeldung mehreren Verletzten und einer eingeklemmten Person alarmiert. Die Einsatzkräfte des Löschzuges Haaren und der Rettungsdienst rückten sofort zur Helmerner Straße aus.

Aufgrund der Lagemeldung entsandte die Leitstelle weitere Feuerwehrkräfte aus Helmern, Bad Wünnenberg und Fürstenberg. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurde ein PKW vom Typ Mercedes vorgefunden, der im Bereich des Ortseinganges über eine längere Strecke geschleudert und vor eine Mauer geprallt war.

Anzeige

Es war keine Person mehr im Fahrzeug, jedoch waren zwei Personen verletzt worden. Obwohl seit 22 Uhr die Corona-Ausganssperre galt, waren vieler Schaulustige vor Ort, was die Lage zunächst unübersichtlich machte. Die Verletzten wurden notärztlich erstversorgt und ins Krankenhaus transportiert.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, unterstützte den Rettungsdienst, klemmte die Fahrzeugbatterien ab und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf. Im Anschluss half die Feuerwehr bei der Unfallaufnahme durch die Polizei, indem die Unfallstelle ausgeleuchtet wurde.

Anzeige

An der Einsatzstelle waren rund 35 Feuerwehrleute unter der Leitung von Marcus Siekaup mit sieben Einsatzfahrzeugen, drei Rettungswagen aus Fürstenberg, Borchen und Ahden, die Notärzte aus Büren und Salzkotten, der Leitende Notarzt und Organisatorische Leiter Rettungsdienst des Kreises Paderborn sowie die Polizei mit mehreren Streifenwagen.

Parallel waren weitere Einsatzkräfte des Löschzuges Bad Wünnenberg mit einem Tanklöschfahrzeug bei einem Waldbrand in Marsberg-Essentho im benachbarten Hochsauerlandkreis im Einsatz.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail