arrow_back
Faustschlag gegen Wachmann in Lippstadt
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Umland (Raum Paderborn)

Mann schlägt Mitten in der Stadt auf 13-Jährigen ein

Mittwoch, 15. Januar 2020 von Franz Purucker / Polizei Paderborn

Die Polizei ermittelt wegen eines Körperverletzungsdelikts auf der Riemekestraße, bei dem am Dienstagabend ein 13-jähriger Junge verletzt wurde.

Gegen 19.30 Uhr entdeckte ein Polizeibeamter auf Streife an der Riemekestraße in Höhe der Erzberger Straße einen auf dem Gehweg liegenden Jungen. Ein 15-jähriger Junge kümmerte sich schon um den Verletzten und hatte bereits dessen Mutter verständigt.

Anzeige

Der 13-Jährige hatte Schmerzen und brauchte ärztliche Hilfe, sodass der Polizist sofort den Rettungsdienst alarmierte. Laut Angaben des Verletzten wurde er an der Örtlichkeit von einem unbekannten Mann attackiert.

Der Mann habe einige laute Worte gerufen und habe mehrfach auf sein Opfer eingeschlagen, bis er am Boden lag. Dann sei der Täter in Richtung Rathenaustraße geflüchtet. Er soll etwa 60 Jahre alt sein und graue Haare haben. Der Mann habe eine Bierflasche dabei gehabt. Mit einem Rettungswagen wurde der 13-Jährige zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Anzeige

Die Polizei sucht jetzt Passanten, die den Vorfall beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise an die Polizeidienststellen oder telefonisch unter der Rufnummer 05251/3060.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×