arrow_back
Foto: Stadt Geseke
Geseke

Lehrschwimmbecken bleibt trotz abgeschlossener Sanierung geschlossen

Donnerstag, 23. April 2020 von NR Redaktion

Auch trotz der aktuellen Corona-Krise liefen die Sanierungsarbeiten im Störmeder Lehrschwimmbecken zuletzt auf Hochtouren. So erfolgte in den vergangenen Tagen die technische Abnahme des neuen Hubbodens. Trotzdem kann das Bad nicht öffnen.

Ebenfalls wurden die Decken- und Fliesenarbeiten in der Schwimmhalle fertiggestellt. Zuletzt wurden die Sanierungsmaßnahmen bezüglich der Gänge im Garderobenbereich abgeschlossen und die Sprungbretter montiert.

Anzeige

Der Wiedereröffnung, nachdem im März 2019 ein Defekt am Hubboden entdeckt wurde und das Bad für den Betrieb geschlossen werden musste, stünde somit eigentlich nicht mehr viel im Wege. Im Rahmen der Vorgaben der Landesregierung, kontaktreduzierende Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus umzusetzen, wird das Lehrschwimmbecken trotz baulicher Fertigstellung jedoch bis auf weiteres geschlossen bleiben.

„Wir hätten das Lehrschwimmbecken gerne mit einer kleinen Eröffnungsfeier wieder für den Badebetrieb freigegeben. Aber bei der aktuellen Lage ist dies natürlich nicht möglich“, erklärt Gesekes Bürgermeister Dr. Remco van der Velden. „Schade, dass das Bad jetzt sogar noch länger geschlossen haben wird, obwohl es wieder fertig ist und wir die Wiedereröffnung so sehnlich erwartet haben.“

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×