arrow_back
Foto: Feuerwehr Bad Wünnenberg
Die Feuerwehr rückt mit neun EInsatzfahrzeugen aus.
Bad Wünnenberg

Leerstehendes Hotel brennt zum dritten Mal: 40 Feuerwehrleute rücken aus

Mittwoch, 2. Juni 2021 von NR Redaktion

Nur wenige Tage nach dem letzten Brand in einem Hotel in Bad Wünnenberger rückte die Feuerwehr am Dienstagabend erneut zu dem leerstehenden Gebäude im Aatal aus. Um 20.10 Uhr wurde der Löschzug Bad Wünnenberg aufgrund einer Rauchentwicklung aus dem Dach des Gebäudes alarmiert.

Aufgrund der Lagemeldung entsandte die Leistelle zusätzlich den Löschzug Fürstenberg, die Löschgruppe Leiberg, Sonderfahrzeuge des Löschzuges Haaren sowie einen Rettungswagen und die Polzei zur Einsatzstelle. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war eine Rauchentwicklung aus dem mittleren Gebäudeteil festzustellen.
Unter Atemschutz gingen zwei Trupps umgehend zur Brandbekämpfung in das Gebäude vor.

Anzeige

Mit einem C-Rohr wurde das Feuer im Erdgeschoss gelöscht. Das Gebäude wurde im Anschluss belüftet. Vor Ort waren etwa 40 Feuerwehrleute unter der Leitung von Andreas Luig mit neun Einsatzfahrzeugen, der Rettungswagen der Wache Fürstenberg sowie die Polizei mit mehreren Streifenwagen.

Noch immer ermitteln die Beamten wegen Brandstiftung bei den beiden vorherigen Fällen. Bei dem ersten Brand fiel ein Jugendlicher auf einem Fahrrad aus, zu dem die Polizei weiter nach Zeugenhinweisen sucht.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail