arrow_back
Foto: Marcus Blome
NR-Land

Landwirte gehen dieses Mal mit Flashmob auf die Straße

Donnerstag, 19. Dezember 2019 von Franz Purucker

Die Landwirte im Kreis Paderborn machten am Mittwochnachmittag erneut auf sich aufmerksam und protestierten mit einem Flashmob gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung.

Hunderte Landwirte hatten ihre Trecker an Bundesstraßen, wie der B68, B64 und B252 geparkt oder auf Brücken abgestellt. Nennenswerte Verkehrsstörungen gab es nicht. Die Aktion ist Teil eines bundesweiten Flashmobs, der teilweise über Messengerdienst Whatsapp organisiert wurde.

Anzeige
Traktoren stehen auf einer Brücke. Damit machen Landwirte auf ihr Anliegen aufmerksam. Foto: Marcus Blome

In einer Rundnachricht, die der Neuen Regionalen vorliegt, heißt es: „Wir Bauern tun dies nicht, um noch mehr die Umwelt zu verpesten, sondern es geht schlicht und ergreifend um das Überleben heimischer Landwirtschaft und die Lebensmittelsicherheit im eigenen Land. „

Kritisiert werden fehlerhafte Messergebnisse im Bezug auf das Grundwasser, Dumpingpreise für die keine vernünftige tiergerechte Tierhaltung umsetzbar sei und die Einfuhr aus Ländern, die weder Tierschutz-, noch Pflanzenschutzmittelverordnungen einhalten.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail