arrow_back
Foto: Kreis Paderborn
Landrat Manfred Müller verdiente nebenbei kräftig was dazu, darf aber das meiste davon behalten.
Kreis Paderborn

Landrat Müller verdient 19.719 Euro nebenbei

Samstag, 15. Februar 2020 von Franz Purucker

Landrat Manfred Müller hat neben seiner Tätigkeit als Landrat des Kreises Paderborn (Besoldung: 10.363,83 Euro pro Monat) 19.719,08 Euro mit Nebentätigkeiten verdient.

Dazu zählen Gremien der Sparkasse, Vergütungen im Aufsichtsrat von Westfalen Weser Energie/Netz, Sitzungsentschädigungen im Aufsichtsrat des Flughafens, Entschädigungen als Verbandsvorsteher des Wasserverbandes Obere Lippe, im Beirat der Provinzial NordWest, Geld für die Tätigkeiten im Verwaltungsrat, Bilanzprüfungsausschuss und Risikoausschuss der Sparkassen (6.000 Euro) sowie im Beirat von RWE Deutschland (5.200 Euro).

Anzeige

Die zuletzt genannte Tätigkeit wird direkt dem Amt als Landrat zugeordnet und muss deshalb komplett an den Kreis zurückgezahlt werden.
Die anderen Aufwendungen von insgesamt 14.519,08 Euro im Jahr 2019 darf der Politiker behalten, da diese unter der Freigrenze von 20.044,22 Euro liegen.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail