arrow_back
Eine Volleyballspielerin in einer Turnhalle.
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Delbrück

Kritik an fehlendem Sportstättenkonzept

Dienstag, 24. Dezember 2019 von Franz Purucker

Die kleinen Fraktionen im Delbrücker Rat – konkret Grüne, SPD, PID und SGD sowie Ratsfrau Roze Özmen (FDP) und der fraktionslose Ratsherr Hans-Theo Sasse – mahnen ein fehlendes Sportstättenkonzept an.

Der Vorsitzenden des Stadtsportverbands (SSV) Bernhard Hoppe-Biermeyer betonte, dass derartige Pläne nicht von Ehrenamtlichen gestemmt werden könnten, sondern von Fachbüros erstellt werden müssten, wofür Geld bereitgestellt werden muss. 

Anzeige

Der SSV habe bereits Vorarbeit geleistet. Grüne, SPD, FDP und Sasse wollen den Umbau von zwei Mehrzweckspielfeldern erst zustimmen, wenn das Sportstätten-Einwicklungskonzept vorliegt. 

Die Umsetzung der Plätze in Steinhorst und Boke – Kosten jeweils 30.000 Euro – sind mit einem Sperrvermerk in den Haushalt 2020 eingestellt worden. (

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail