arrow_back
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Noch gibt es im Kreis Soest keinen Fall von Corona-Virus. Doch der Kreis bereitet sich vor.
Kreis Soest

Kreis Soest bereitet sich auf das Corona-Virus vor

Samstag, 29. Februar 2020 von Franz Purucke

Im Kreis Soest gibt es – wie auch im Kreis Paderborn – bisher keinen bestätigten Coronavirus-Infektionsfall. Die Vorbereitungen für einen solchen hingegen laufen: Das Kreisgesundheitsamt steht mit den hiesigen Krankenhäusern und Hausarztpraxen im Austausch und hat diese für das Thema sensibilisiert.

Zudem informierte Landrätin Eva Irrgang am Freitag, 28. Februar 2020, im Rettungszentrum in Soest die Bürgermeister der kreisangehörigen Städte und Gemeinden über die aktuellen Entwicklungen.

Anzeige

Zusammen mit den Bürgermeistern und deren Ordnungsamtsleitungen wurden mehrere mögliche Szenarien besprochen und die vorhandenen Ressourcen bei den einzelnen Kommunen abgefragt. „Es ist wichtig im Vorfeld mit allen Beteiligten zu klären, wie die genauen Abläufe und Meldewege aussehen, damit im Ernstfall alles möglichst reibungsarm verläuft und jeder seine Rolle kennt“, erklärte Landrätin Eva Irrgang.

„Wenn das Coronavirus in den Kreis Soest Einzug hält, dann gilt es eine Verbreitung so gut es geht zu verhindern und schnell zu handeln!“ Alle kommunalen Führungsspitzen sicherten eine enge Zusammenarbeit zu, um gemeinsam für einen möglichen Ernstfall vorbereitet zu sein.

Anzeige

Lippstadts Bürgermeister Christopf Sommer, Sprecher der kreisangehörigen Bürgermeister, betonte: “Es ist jetzt wichtig, dass alle beteiligten Behörden und Institutionen vorbereitet und vernetzt sind. Das erfolgt gerade. Das wird ernst genommen, aber es gibt bis jetzt keinen Anlass für übertriebene Sorge oder gar Panik.“

Zur organisatorischen Unterstützung des Kreisgesundheitsamtes hat der Kleine Krisenstab der Kreisverwaltung die Arbeit aufgenommen. Er ist die Vorstufe zum großen Krisenstab, wird vom Kreisdirektor geleitet, beurteilt die Lage und entscheidet, wann der große Krisenstab einberufen wird.

Das Kreisgesundheitsamt wies bei dem Termin auch auf die Infoseite des Kreises zum Thema Coronavirus hin, mit der Bitte, die darauf aufgeführten Informationen weiterzutragen. 

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail