arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
NR-Land

Kreis Paderborn appelliert an Jüngere, die Corona-Maßnahmen ernst zu nehmen

Donnerstag, 4. Juni 2020 von Franz Purucker

Nachdem es gestern weder im Kreis Soest noch im Kreis Paderborn neue Corona-Infektionen gab, ist die Zahl nun wieder um zwei Personen gestiegen. In Borchen und Altenbeken gibt es jeweils einen neuen Fall. Im Kreis Soest gibt es keine Neuinfektionen. Gleichzeitig fällt auf: Das Durchschnittsalter der Corona-Neuinfektionen liegt bei 33 Jahren.

Betrachtet wurden die neuen Corona-Fälle, die am langen Pfingstwochenende der Behörde bekannt wurden. „Hier bestätigt sich unsere Beobachtung, dass gerade jüngere Menschen sich angesichts der sinkenden Infektionszahlen nun sorgloser verhalten. Wir haben es alle in der Hand dabei mitzuwirken, dass die Infektionszahlen nicht steigen, indem wir die Abstands- und Schutzmaßnahmen einhalten“, appelliert die Leiterin des Kreisgesundheitsamtes Dr. Constanze Kuhnert.

Anzeige

Einzigste Corona-freie Kommune im Kreis Paderborn ist und bleibt Bad Lippspringe. Aktuell sind im Kreisgebiet 67 Menschen mit Corona infiziert. Hier die Corona-Fälle für einzelnen Städte:

Vier Patienten werden im Krankenhaus behandelt, drei davon auf Intensivstationen behandelt. 

Anzeige

Auch im Kreis Soest ist Zahl der Corona-Infizierten unverändert bei vier aktiven Fällen:

Aktuell befinden sich zwei Personen in stationärer Behandlung, davon keine auf der Intensivstation. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner für den Kreis Soest liegt bei 0,7.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail