arrow_back
Foto: privat
Ein großes Plakat hängt an der Kita Emmaus in Büren.
Büren

Kita-Erzieher wenden sich mit rührenden Brief an die Kinder

Mittwoch, 1. April 2020 von Franz Purucker

„Wir freuen uns euch bald wieder zu sehen“ steht groß am Kindergarten des Evangelischen Familienzentrums Emmaus in Büren. Die Kita ist vom NRW-weiten Betretungsverbot betroffen. Nun schreiben die Erzieher den Kindern einen Brief.

Für viele Kinder ist es eine schwere Zeit. Seit mehr als zwei Wochen sind die Kitas geschlossen, Erzieher und Kinder fehlen. Der Bürener Kindergarten hat nun einen rührenden Brief von einem Kindergartenkind erhalten, weil es den Kita-Alltag so vermisst.

Anzeige

Nun antworten die Erzieherinnen: In einem Brief an die Kinder haben diese nun angeregt, dass die Kinder ein Bild von dem Kindergarten, von der Lieblingsecke oder den Kindergartenfreunden malen sollen, welche nach dieser Zeit im Kindergarten aufgehängt werden. Dann soll auch über die Zeit zu Hause gesprochen werden, kündigt die Kita an.

Gleichzeitig dankt die Kita den Eltern: „Ein großer Dank und Respekt noch einmal an die Eltern, die sich auch auf die unvorhersehbare schwierige Zeit einstellen und ihren Alltag umstellen mussten“, so Angelika Schmidt, stellvertretende Leiterin der Einrichtung.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail