arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Kreis Paderborn

Keine Neuinfektionen – Gesundheitsamt weist auf verschärfte Maskenpflicht hin

Montag, 7. Dezember 2020 von NR Redaktion

Dem Paderborner Kreisgesundheitsamt wurden keine neuen Corona-Fälle gegenüber dem Wochenende gemeldet, weitere 29 Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden und gelten als genesen. Unterm Strich sind derzeit 747 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle).

Am stärksten betroffen ist weiterhin Paderborn mit 382 aktiven Fällen, gefolgt von Delbrück (99), Hövelhof (66), Salzkotten (43), Borchen (37), Altenbeken (35), Bad Lippspringe (29), Büren(29), Bad Wünnenberg (14) und Lichtenau (13).

Anzeige

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt weist noch einmal darauf hin, dass die Maskenpflichtausgeweitet wurde: Seit dem 1. Dezember müssen sowohl in geschlossen Räumen als auch draußen überall Masken getragen werden, wenn dort Menschen auf engem Raum für längere Zeit aufeinandertreffen. Diese Maskenpflicht gilt auch im unmittelbaren Umfeld von Einzelhandelsgeschäften, also zum Beispiel auch auf den Parkplätzen vor Einzelhandelsgeschäften und Einkaufszentren.

Angesichts rappelvoller Fußgängerzonen am vergangenen Wochenende ist die Maske sehr wichtig, aber auch auf den Mindestabstand von 1,5 Meter muss geachtet werden, um sich und andere vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu schützen – so das Gesundheitsamt weiter

Anzeige

Das Coronavirus SARS-CoV-2 wird über virushaltige Tröpfchen (größer als fünf Mikrometer) oder Aerosole (feinste luftgetragene Flüssigkeitspartikel und Tröpfchenkerne kleiner als fünf Mikrometer) übertragen. Diese werden vor allem beim Husten und Niesen versprüht, können aber auch beim Sprechen, Lachen oder Singen freigesetzt werden, noch bevor Krankheitszeichen auftreten.

Die Wahrscheinlichkeit, mit virushaltigen Tröpfchen und Aerosolen in Kontakt zukommen, ist insbesondere im Umkreis von ein bis zwei Metern um eine mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierte Person erhöht, erläutert dazu die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Die vom Landeszentrum für Gesundheit ausgewiesene 7-Tages-Inzidenz für den Zeitraum 30. November bis 6. Dezember steigt leicht auf 106,5. Die 7-Tages-Inzidenz ist die Anzahl der Neuinfektionen innerhalb einer Woche, umgerechnet auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Die aufsummierte Zahl der Corona-Erkrankten, die eine akute Infektion überstanden haben und als genesen gelten, beträgt 2.485. Verstorben sind im Zusammenhang mit dem Virus 68 Menschen.

Anzeige

54 Corona-Patienten werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, von denen 15 intensivmedizinisch behandelt werden müssen. 3.013 (+ 90) Menschen befinden sich im vom Paderborner Kreisgesundheitsamt angeordneter Quarantäne.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail