arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Kreis Paderborn

Keine neuen Corona-Fälle – das könnte einen Grund haben

Dienstag, 25. Mai 2021 von Franz Purucker

Gute Nachrichten im Hinblick auf die Corona-Pandemie. Dem Kreisgesundheitsamt Paderborn wurden am Dienstag keine neuen Corona-Fälle gegenüber dem gestrigen Pfingstmontag gemeldet. Dies könnte aber auch an dem Feiertag gelegen haben. Die Inzidenz bleibt jedoch niedrig, sodass am Wochenende Lockerungen möglich waren.

Am Pflingsmontag haben vermutlich weniger Menschen einen Arzt aufgesucht, es wurden weniger Proben genommen und somit auch weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Unverändert sind 676 Menschen im Kreis Paderborn mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. 1.496 befinden sich in Quarantäne. 51 Corona-Patienten befinden sich im Krankenhaus, von denen 20 intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

Anzeige

Das Landeszentrum Gesundheit NRW und das Robert Koch-Institut weisen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 75,4 aus. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb einer Woche, umgerechnet auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Die Lage in den Kommunen

Seit Pfingstsamstag, 22. Mai ist die Bundesnotbremse im Kreis Paderborn aufgehoben, unter anderem mit deutlichen Erleichterungen für den Einzelhandel und die Außengastronomie. So ist das Einkaufen ohne Termin wieder möglich, auch Cafés und Restaurants dürfen draußen Gäste bewirten. Aber man braucht als Zugangsvoraussetzung ein negatives Testergebnis, welches höchstens 48 Stunden alt sein darf.

Anzeige

Am Pfingstsamstag, 22. Mai, wurden 13.248 Tests kreisweit durchgeführt, so viele nie zuvor seit Beginn der kostenlosen Bürgertestungen am 11. März. Alle Tests an diesem Tag fielen negativ aus. Pfingstsonntag wurden 3.050 Tests durchgeführt (davon einer positiv), Pfingstmontag 4.153 (davon 2 positiv). Seit dem 11. März wurden insgesamt 317.279 Tests durchgeführt, von denen 99,8 % negativ ausgefallen sind.

Laut Impfbericht der kassenärztlichen Vereinigung haben im Impfzentrum des Kreises Paderborn in Salzkotten 58.246 ihre Erstimpfung, 28.115 ihre Folgeimpfung erhalten. In den Arztpraxen erhielten 49.496 ihre Erstimpfung, 5.524 ihre Folgeimpfung. Die Mobilen Teams haben 11.824 Erstimpfungen und 10.007 Folgeimpfungen durchgeführt. In den Krankenhäusern wurden 16.477 Erstimpfungen und 3.837 Folgeimpfungen verabreicht. In der Summe erhielten im Kreis Paderborn 136.043 (44,19 %) ihre Erstimpfung und 47.483 ihre Folgeimpfung (15,42 %).

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail