arrow_back
Foto: Frank Dupree Trio
Das Frank Dupree Trio ist mit seiner Mischung aus Klassischem und Jazz am 11. September im Rittergut Störmede zu Gast.
NR-Land

Kammermusik an reizvollen Spielorten

Samstag, 27. August 2022 von NR Redaktion

Mit einem farbenfrohen und auch stilistisch vielfältigen Programm lockt das Internationale Kammermusikfestival „Westfalen Classics“ zwischen dem 9. und 18. September erneut an verschiedenste reizvolle Spielorte in der Region. Das interessierte Publikum kann sich also auf eine musikalische Reise durch den Landstrich begeben und dabei Klassisches, Romantisches, Modernes wie auch Jazz erleben, gespielt von wechselnden Besetzungen vom Streichquartett bis zum Saxophonensemble und von hochklassigen Künstlern.

Im NR-Land spielt das Konzert „Freilach“ am 10. September ab 16 Uhr auf Gut Holthausen, wo Festivalintendant Gernot Süßmuth an der Violine gemeinsam mit dem Cellisten Ramón Jaffé und der Klaviervirtuosin Monica Gutmann zu hören ist – und mit Musik, die das ganze emotionale Spektrum der vielschichtigen jüdischen Kultur umfasst.

Anzeige

Auch das Frank Dupree Trio ist mit seiner unwiderstehlichen Mischung aus Klassischem und Jazz wieder bei „Westfalen Classics“ zu Gast. Am 11. September ab 19.30 Uhr präsentieren die drei kongenialen Musiker im Rittergut Störmede in Geseke Musik des sowjetischen Jazz-Pioniers Nikolai Kapustin im Dialog mit Chick Coreas „Children Songs“ und dem berühmten Titel „Spain“.

Weitere Termine

• 9. September, 19.30 Uhr, Schloss Erwitte:  Klenke Quartett aus Weimar mit „Traditional Tunes“

Anzeige

• 13. September, 19.30 Uhr, Jakobikirche Lippstadt: Ardemus Saxophonquartett mit  „Made in Vienna“ 

• 16. September, 19.30 Uhr, Hohnekirche Soest: Musiker der Staatskapelle Berlin und Weimar unter der Leitung von Reinhard Seehafer präsentieren dort Paul Dessaus Melodram „Lilo Herrmann“, das die Sprecherin Winnie Böwe auf die Bühne bringt. 

• 17. September, 19.30 Uhr, Firma Lönne im Gewerbegebiet am Wasserturm in Lippstadt: klassisch-romantisches Programm für Klaviertrio und Gesang.

• 18. September, 11 Uhr, Schloss Körtlinghausen: Abschlusskonzert der Herbstedition von Westfalen Classics mit dem  Geiger David Castro-Balbi.

Anzeige

• Tickets und weitere Informationen unter 0 29 41-273 71 94 oder www.westfalenclassics.de

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail