arrow_back
Faustschlag gegen Wachmann in Lippstadt
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Die Opfer wurde von den Tätern durch Faustschläge attackiert.
Umland (Raum Paderborn)

Junge Männer werden nachts Opfer von Schlägern: Wer kann Hinweise geben?

Montag, 18. Oktober 2021 von NR Redaktion

Zwei junge Männer wurden in der Nacht von Samstag zu Sonntag, 17. Oktober, Opfer eines Raubdeliktes in der Paderborner Innenstadt. In der ersten Tat wurde ein 18-Jähriger niedergeschlagen und beraubt und nur eine viertel Stunde später in unmittelbarer Nähe ein 20-Jähriger.

Der 18-Jährige gab an, er sei gegen 03.25 Uhr in der Marienstraße an der ehemaligen Buszentralstation von einem Mann auf Zigaretten angesprochen worden. Als er sein Portmonee hervorholte, um dem Unbekannten Zigaretten zu kaufen, schlug ihn dieser mit der Faust in das Gesicht und entriss ihm die Geldbörse.

Anzeige

Der Täter flüchtete in Richtung Westernstraße. An der Einmündung zur Rosenstraße konnte das Opfer den Räuber einholen. Nach einem kurzen Wortwechsel schlug der Täter der 18-Jährigen erneut und entkam in unbekannte Richtung. Er soll akzentfrei Deutsch gesprochen haben, um 20 Jahre alt sein, blonde Haare haben und unter 1,90 Meter groß sein.

In der Rosenstraße, kurz vor der Westernstraße, kam es 15 Minuten später zu einer weiteren tätlichen Auseinandersetzung. Ein 20-jähriger Mann, der angab, aus Versehen gegen eine am Boden liegende Bierflasche getreten zu haben, wurde von einem Passanten angegriffen, niedergeschlagen und in den Bauch getreten.

Anzeige

Der Täter soll 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,90 Meter groß sein. Er hatte braune Haare, trug eine Hornbrille und dunkle, schlichte Bekleidung. Der Mann war in Begleitung eines weiteren Mannes und einer Frau mit langen blonden Haaren.

In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Paderborn unter Tel. 0 52 51-30 60.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail