arrow_back
Foto: Kulturscheune 1A
Aufnahmen vom Bad Wünnenberger Wochenmarkt in und vor der Kulturscheune 1A in Fürstenberg. Inzwischen gilt auch dort die Maskenpflicht.
Bad Wünnenberg

Inzwischen 20 Händler auf dem Wünnenberger Wochenmarkt

Sonntag, 9. Januar 2022 von Franz Purucker

Lange Zeit war Bad Wünnenberg die einzige Stadt des NR-Verbreitungsgebietes ohne Wochenmarkt. Die erst zur Kommunalwahl in den Rat eingezogene Fraktion der Bündnis 90/Grünen brachten mit einem Antrag im Haupt- und Finanzausschuss letztlich den Stein ins Rollen. Die Verwaltung sollte die Einführung eines lokalen Wochenmarktes prüfen.

Doch das war gar nicht nötig. Die Kulturscheune 1A organisiert seit Mai im Ortsteil Fürstenberg einen Wochenmarkt aus. „Damit wurde unser Vorstoß überflüssig“, freut sich die Mathia Dubberke, die für die Grünen im Bad Wünnenberger Rat sitzt.

Anzeige

Neun Monate nach seiner Eröffnung bringt es der Wochenmarkt bereits auf eine beachtliche Zahl von 20 Händlern. „Wir haben im Oktober zuletzt die Besucher gezählt und kommen auf rund 350“, sagt Felix Krogmeier, Eventmanager und erster hauptamtlicher Mitarbeiter der Kulturscheune 1A, der damit durchaus zufrieden ist.

Das Angebot kann sich sehen lassen: Neben Obst und Gemüse sind mehrere Bio-Händler mit Eiern, Gemüse und Fleisch sowie Wildfleisch eines lokalen Anbieters vor Ort. Außerdem gibt es Käse, Artikel des lokalen Eine-Welt-Ladens, unverpackte Haushalts- und Hygieneartikel, Honig und besondere Senf-Variationen. Teilweise ist auch ein Gewürzhändler vor Ort.

Anzeige

Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt: Eine lokale Gastwirtin bietet Gegrilltes, Currywurst und Pommes an. Ein Händler hat Fischbrötchen im Angebot. Die Kulturscheune selbst bietet Besuchern Waffeln, Kaffee und Kaltgetränke. 

Der Wochenmarkt findet aktuell jeden Donnerstag von 15 bis 18 Uhr statt. Ab April wird dieser wieder bis 19 Uhr laufen. 

In den anderen Städten des NR-Verbreitungsgebietes sind die Kommunen Veranstalter der Wochenmärkte. In Büren und Geseke findet dieser mittwochs und samstags von 8 bis 13 Uhr auf dem jeweiligen zentralen Marktplatz statt. Besonderheit in Büren ist (wie auch bei der Kulturscheune 1A in Bad Wünnenberg), dass keine Standgebühren erhoben werden. In Salzkotten findet der Wochenmarkt jeden Freitag von 14 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Rathaus statt.

Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen gilt auf allen Wochenmärkten die Maskenpflicht. (F. Purucker)

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail