arrow_back
Schülerin vor ihrem Laptop
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Wieder Home Schooling: An 15 Schulen sind einzelne Klassen in Quarantäne und werden zu Hause per Computer unterrichtet.
Kreis Paderborn

Inzidenzzahl steigt auf 62,7 – 15 Schulen und zehn Kitas betroffen

Mittwoch, 17. März 2021 von Franz Purucker

Im Kreis Paderborn steigt die Zahl der Infektionsfälle weiter: 52 neue Corona-Fälle sind am Mittwoch, 17. März, hinzugekommen. Aktuell sind 276 Menschen im Kreis Paderborn mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle).

Betroffen ist weiter vor allem Paderborn mit 98 aktiven Fällen, gefolgt von Büren (45), Delbrück (35), Lichtenau (21), Bad Wünnenberg (20), Salzkotten (17), Altenbeken (15), Bad Lippspringe (13), Hövelhof (8) und Borchen (4).

Anzeige

In 15 Schulen und zehn Kindergärten sind einzelne Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler, Erziehende sowie Kindergartenkinder positiv getestet worden.

Keine der betroffenen Schulen ist geschlossen, je nach Risikoeinschätzung durch das Gesundheitsamt auf Basis der Richtlinien des Robert Koch-Instituts wurden einzelne Klassen oder Lerngruppen bzw. Kindergartengruppen unter Quarantäne gestellt. Eine Kindertageseinrichtung musste komplett geschlossen worden.

Anzeige

Die Zahl der aufsummierten und laborbestätigten Coronavirus-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie beträgt 6.907. Die aufsummierte Zahl der Corona-Erkrankten, die eine akute Infektion überstanden haben und als genesen gelten, beträgt 6.492. Unverändert 139 Menschen sind in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion verstorben.

36 Corona-Patienten werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, von denen 15 intensivmedizinisch behandelt werden müssen. 1.702 Menschen im Kreis Paderborn befinden sich in Quarantäne.

Das Landeszentrum Gesundheit (LZG) weist für den Zeitraum 10. bis 16. März eine 7-Tages-Inzidenz von 62,7 aus. Die 7-Tages-Inzidenz ist die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb einer Woche, umgerechnet auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner.

Bund und Länder hatten auf ihrer Konferenz beschlossen, dass ab einer Inzidenz von 100 ein erneuter Lockdown verhängt werden soll. Ab einer Inzidenz von 50 soll das Einkaufen nur noch mit Termin ermöglicht sein. Noch hält der Kreis Paderborn aber an der bestehenden Regel fest.

Anzeige

Infiziertenzahlen im Kreis Paderborn nach Orten

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail