arrow_back
Foto: Verein
Der Vorstand der St. Meinolfus-Schützenbruderschaft Fürstenberg hofft auf viele Sponsoren bei der „Schwarmfinanzierung“ des neuen Lichtbandes.
Bad Wünnenberg

Hier ist ein Lichtband nicht ganz dicht!

Donnerstag, 3. September 2020 von Heike Tebbe

Das Lichtband am Dachfirst der Fürstenberger Schützenhalle ist über die Jahre undicht geworden. Weil dadurch immer wieder Regenwasser eindringt und den Dachstuhl und das Inventar gefährdet, ist ein Austausch unumgänglich.

Die Maßnahme schlägt mit deutlich über 20.000 Euro zu Buche und ist daher nicht allein aus Eigenmitteln der Schützenbruderschaft zu stemmen. Ein Teil der Kosten soll jetzt über eine „Schwarmfinanzierung“ – neudeutsch Crowdfunding –  der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten finanziert werden. 

Anzeige

Dabei wird jede Einzelspende von mindestens 5 Euro seitens der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten um weitere 5 Euro aufgestockt – bis zur anvisierten Projektsumme von 5.000 Euro, von der dann ein Drittel durch die Volksbank übernommen wird. 

• Die Aktion läuft noch bis zum 30. November 2020. Nähere Infos unter

Anzeige

www.schuetzen-fuerstenberg.de

www.vb-bbs.viele-schaffen-mehr.de

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail