arrow_back
Dominik Theisel hält ein Mobiltelefon in die Kamera
Foto: Franz Purucker
Dominik Theisel hat sich Apps aus der Region auf sein Handy geladen. Wir stellen die Programme vor.
Thema der Woche

Helfende Apps aus der Region

Sonntag, 14. Januar 2018 von Franz Purucker

Die Welt wird immer digitaler. Kleine Programme auf dem Handy – genannt „Apps“ – helfen beim Kommunizieren und vereinfachen das Leben. Auch für das NR-Land gibt es einige Apps mit vielen sehr hilfreichen Funktionen.


Wo finde ich die Apps?


Grundsätzlich sind Apps im sogenannten App-Store (zu deutsch: Programm-Geschäft) zu finden. Inhaber eines iPhones müssen den iTunes-App-Store mit dem Handy aufsuchen. Entweder über die App oder unter:
https://itunes.apple.com/
Inhaber eines Android-Handys (die meisten Handys außer iPhone) besuchen den Play-Store über die App oder unter:http://play.google.com

Anzeige

Brauche ich WLAN?


Nicht zwingend. Der Download kann auch über das Handynetz erfolgen, kostet dann aber Datenvolumen und damit unter Umständen Geld. Besser ist ein Download im WLAN zu Hause.


Im Store gibts die Apps nicht.


Suchen Sie beim Anbieter selbst danach. Manche Apps gibt es nur für bestimmte Geräte. Für Windows-Phone, Blackberry und alte Nokia-Handys gibt es einige der aufgeführten Apps nicht.

Anzeige


Sind die Apps echt kostenlos?

Alle auf dieser Seite beschriebenen Apps sind kostenlos. Grundsätzlich gilt: Solange Sie nicht nach einem Zahlungsmittel gefragt werden, fallen keine Kosten an. Städte und Kreise wollen damit Touristen anziehen, die Vereine ihre Mitglieder unterstützen und Händler ihre Kunden binden. Oft sind auch Hobbyprogrammierer am Werk, die ohne Geld arbeiten. Manche Apps finanzieren sich auch über Werbung.

Auf der zweiten Seite zeigen wir nützliche Apps aus der Region.

Nächste Seite
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail