arrow_back
Foto: Stadt Salzkotten
Stefanie Herting (Geschäftsführerin Salzkotten Marketing), Heinz Sonntag (Sälzer Kollegium), Martin Herbst (Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten), Künstler Peter Menne, Bernhard Temborius (Bürgerstiftung), Bürgermeister Ulrich Berger und Monika Werner (Salzkotten Marketing)
Salzkotten

Großes Wimmelbild für die Sälzerstadt soll entstehen

Montag, 12. April 2021 von NR Redaktion

Passend zum 775-jährigen Stadtjubiläum in 2022 entsteht derzeit mithilfe von Illustrator Peter Menne ein „Stadtbild“ der ganz besonderen Art. Auf einem bunten Wimmelbild sollen die Sehenswürdigkeiten von Salzkotten und Ortschaften, Vereine, Institutionen und besonders auch herausragende Personen und Gesichter der Stadt verewigt werden. Einiges steht schon fest, aber es ist noch Platz für Salzkottener Vereine und Institutionen.

„Ziel ist es ein Bild zu schaffen, auf dem es nur so von Eindrücken aus Salzkotten wimmelt.“ erklärt Stefanie Herting, Geschäftsführerin von Salzkotten Marketing. „Ob Personen, Figuren oder Bauwerke, alles lässt sich darstellen.“

Anzeige

Illustriert wird das Kunstwerk von Peter Menne, der sich unter anderem auf das Zeichnen von Wimmelbildern spezialisiert hat. Der ursprünglich aus Delbrück stammende Künstler, der nun schon seit über 25 Jahren in Potsdam lebt, hat den Kontakt zu seiner westfälischen Heimat nie verloren und bereits Wimmelbilder von Paderborn und Lippstadt entwickelt. Peter Menne wird die ausgesuchten Motive mit bunter Tusche zeichnen und kolorieren.

„Meine Stadtplakate portraitieren die sozialen Strukturen einer Stadt“, sagt der Künstler, der so ein Stadtplakat auch für Lippstadt gezeichnet hat.

Anzeige

Die Motive widmen sich dem Vereinsleben oder auch den gelebten und geliebten kulturellen Bräuchen einer Stadt, sie zeigen Stadtfeste, Attraktionen und Persönlichkeiten. Das gedruckte Stadplakat hat den Anspruch als „Kunstwerk“ für die Wand verstanden zu werden. „Es wirkt identitätsstiftend nach innen und nach außen“, so Menne.

„Einige typische Gebäude aus Salzkotten und den Ortschaften sowie prägende Persönlichkeiten aus dem Stadtgebiet haben wir schon festgelegt. Es gibt aber noch genügend freie Plätze zum Beispiel für Vereine und Institutionen. Wir freuen uns über jede Anfrage. Je mehr Input, desto vielfältiger das Motiv“, ruft Bürgermeister Ulrich Berger auf, sich daran zu beteiligen.

Das Projekt wird mit Unterstützung der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten als Hauptsponsor sowie der Bürgerstiftung und dem Sälzer Kollegium realisiert. Die offizielle Präsentation des fertigen Stadtplakates soll nächstes Jahr zum Stadtjubiläumswochenende im Frühjahr 2022 stattfinden.

Anfragen können direkt an Salzkotten Marketing per Mail an info@salzkotten-marketing.de geschickt sowie die Vorschläge bis zum 2. Juli eingereicht werden.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail