arrow_back
Ein Haus, dass sich im Abriss befindet.
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
NR-Land

Großes Unternehmen spendiert Vereinen die energetische Sanierung

Dienstag, 7. Januar 2020 von Franz Purucker

Unter dem Motto „Sparen, sanieren, schützen“ läuft der Bewerbungsendspurt für den Klima.Sieger-Wettbewerb von Westfalen Weser Energie. Vereine, die ihr Vereinsgebäude oder eine andere bauliche Anlage energetisch sanieren möchten, können sich noch bis zum 27. Januar 2020 an dem Wettbewerb beteiligen.

Ihnen winken Preisgelder von bis zu 25.000 Euro pro Sanierungsvorhaben. Kennen Vereine die Energieeinsparpotentiale ihrer Gebäude oder Vereinsanlagen nicht, sollten sie teilnehmen, um durch eine Energieberatung Aufschlüsse über mögliche Einsparreserven zu erhalten. 

Anzeige

Bei der Durchführung des Wettbewerbs arbeitet Westfalen Weser Energie mit der Klimaschutzagentur Weserbergland zusammen, die eine Servicestelle für den Klima.Sieger-Wettbewerb eingerichtet hat. Die Mitarbeiter der Servicestelle beraten die Vereine zu allen Fragen rund um den Wettbewerb, von der Antragsstellung bis hin zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. 

Wer teilnehmen möchte, muss bis zum 27. Januar die Bewerbung eingereicht haben. Die Bewerbungsformulare und weitere Informationen zum Wettbewerb finden Interessierte unter www.ww-energie.com/klima.sieger.

Anzeige

Seit Juli 2013 hat die Region mit der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG einen rein kommunalen Energiedienstleister. 56 Kreise und Kommunen sind an dem Unternehmen beteiligt. 24 weitere Kommunen sind Konzessionsgeber des regionalen Dienstleisters. Das operative Geschäft liegt in den beiden Tochterunternehmen, der Westfalen Weser Netz GmbH und der Energieservice Westfalen Weser GmbH. Bestehende und zukünftige Beteiligungen sowie Dienstleistungen sind in der Westfalen Weser Beteiligungen GmbH gebündelt.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail