arrow_back
Foto: Britta Wieskotten
Bad Wünnenberg

Großer Karnevalsauftakt des FCC Fürstenberg

Dienstag, 12. November 2019 von Britta Wieskotten

Urknall, weißer Rauch und eine gewisse Dramatik, das gehört zu dem erst vor 30 Jahren vom  FCC-Vorstand und Elferrat begonnenem närrischen Ritual in Fürstenberg! Es wird begleitet von den charmanten FCC-Funken auf der großen Freitreppe des betagten Patrimonialgericht zu Fürstenberg pünktlich am 11.11.2019, um die neue Session der Narren für 2019/2020 an der Karpke zu eröffnen. FCC-Präsident Uwe Feddermann nahm die Gäste mit reichlichem Hintergrundwissen mit auf die Reise in die närrische Welt des Fürstenberger-Carnevals-Club´s.

Pünktlich um 11.11 Uhr öffnete sich geheimnisvoll die Historische Bogen-Tür zu den gerichtlichen Gefängniszellen in der unteren Etage und der Teufelsgeiger, der Fürstenberger Hoppeditz als Spiegelbild des FCC-Prinzen, der Bär als Zeichen der Stärke und der Storch als Wappentier und Glücksbringer entstiegen dem Dunkel des mittelalterlichen Verlieses , eröffneten so nach Fürstenberger Art die diesjährige Karnevals-Session an der Karpke zu den Klängen des Leiberger Musikvereins!

Anzeige

Gleichzeitig wurde das Kinderprinzenpaar mit Prinz Paul I. Günther und Julia I. Bialkowski unter lauten Jubelrufen des Narrenvolkes von den FCC-Präsidenten und dem FCC-Vorstand unter der Regie von Heinrich Henneken auf´s herzlichste von den Narren  willkommen geheißen!

Mit einer gewissen Souveränität begrüßte per Antrittsrede das neu-gewählte Kinderprinzenpaar „Ihr Narrenvolk“ und freute sich über den sehr großen Zuspruch der Fürstenberger Grundschulkinder und des Lehrkollegiums, der Kinder aus den Kindergärten Rappelkiste und Lummerland und den Kindergärtnerinnen und Erzieherinnen. Viele Familien und Erwachsene wollten mit dabei sein, wenn die ersten Helau-Rufe ertönen. Kurz hatten die Grundschulkinder aus Fürstenberg aus ihren Reihen, wie jedes Jahr „Ihr Kinderprinzenpaar“ geheim gewählt!

Anzeige

Mit langen Polonaisen feierten alle Schüler und Kindergartenkinder ausgelassen ihr Kinderprinzenpaar auf den großen Kirchplatz, bis der FCC-Präsident zum Abmarsch zum diesjährigen FCC-Prinzen Jörn I. Lange in den Brunnensteigweg aufrief.

Auch die Närrin des Jahres 2019 und die Jubelprinzen Johannes I. Henneken (50 Jahre) und Jubelprinz Wendelin Bunse (25 Jahre) waren mit dabei, wenn die „Magischen Zahlen am 11.11. zur pünktlichen Sessionseröffnung eine große Rolle in Fürstenberger Carneval-Club spielen“.

Der diesjährige Karnevalsprinz (selbst gelernter Schornsteinfegermeister) Jörn I. Lange weihte schon recht früh sein Narrenvolk in die Berufs-Riten der Kaminkehrer ein. Bei näheren Hinsehen trägt der Hoppeditz 2019/2020 eine weiße Hose, denn in diesem Berufsstand ist es üblich, dass die Lehrlinge eine „Weiße Hose“ tragen, während die Meister des Fachs die Farbe schwarz bevorzugen (…bis sie von selbst schwarz im Laufe der Berufsjahre schwarz wird, so der O-Ton des Prinzen).

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail