arrow_back
Foto: M. Kirchner, Studio Kirchner
Gespräche, Kontakte, Informationen: Auf der Bürener Ausbildungsmesse b.a.m. haben Ausbilder und der Fachkräfte-Nachwuchs eine gemeinsame Plattform.
Büren

Große Ausbildungsmesse in Büren

Freitag, 29. November 2019 von NR Redaktion

Noch bis morgen (30. November) ist Büren wieder zum Treffpunkt für Unternehmer und Schulabgänger: Schon zum 8. Mal findet im Ludwig-Erhard-Berufskolleg (LEBK) die Bürener Ausbildungsmesse – kurz und knackig b.a.m. – statt. Im Laufe der Jahre ist die Messe immer größer geworden.

Diesmal präsentieren mehr als 70 regionale Unternehmen und Institutionen annähernd 230 Ausbildungsberufe und stellen sich während der beiden Messetage den Fragen ihrer potenziellen künftigen Mitarbeiter. Rund 1.000 Besucher werden erwartet.

Anzeige

Viele Schulen im Bürener Land haben im Vorfeld ihre Schüler auf die Messe vorbereitet. „Wir erwarten einen lebhaften und qualifizierten Austausch an den Messeständen“, so Lazgin Kurt, Projektkoordinator beim LEBK. 

Während sich am Freitag viele junge Leute schon mal einen Überblick verschaffen, sind am Samstag oft auch die Eltern mit im Boot. An diesem Tag werden erfahrungsgemäß schon konkrete Kontakte geknüpft und gezielt Informationen eingeholt.  

Anzeige

Um Kontaktpflege, Erfahrungsaustausch und „Networking“ geht es auch beim Ausstellerfrühstück, zu dem die Wirtschaftsförderung der Stadt Büren die Firmen am frühen Samstagmorgen einlädt. „Aus diesen Gesprächen ist schon so mancher Ansatz der Verbundausbildung entstanden“, so Michael Kubat von der Wirtschaftsförderung. 

Check, Training, Gespräch

An beiden Messetagen erwartet die Besucher ein informatives Programm zur Einstimmung auf das Berufsleben. Von Handwerk bis Dienstleistung, von Gewerbe bis zu Bundeswehr und Polizei reicht die Palette an Karrierechancen, die auf der b.a.m. 8.0 vorgestellt werden. 

Laden ein zur b.a.m. 8.0: Bürgermeister Burkhard Schwuchow (l.) und Schulleiter Markus Fleitmann. Foto: Stadt Büren

Neben den Präsentationen werden auch der Check von Bewerbungsunterlagen sowie Bewerbungstrainings angeboten. Außerdem haben die Schüler die Möglichkeit, Termine zum  Probearbeiten oder zum unverbindlichen Gespräch zu vereinbaren. 

Mit der b.a.m. 8.0 wird die erfolgreiche Kooperation zwischen dem LEBK, der Stadt Büren und der Industrie- und Handelskammer (IHK) fortgeführt. „Erst die Zusammenarbeit mit unseren Partnern gibt uns die Möglichkeit, eine Veranstaltung dieser Größe und Qualität auf die Beine zu stellen“, so Markus Fleitmann, Schulleiter der Bürener Dependance des LEBK.

Anzeige

Die Zeiten:

• Freitag von 7.45 bis 13 Uhr

• Samstag von 9 bis 12 Uhr

• im Ludwig-Erhard-Berufskolleg, Almestraße 5 in Büren

• Eintritt frei,  für Verpflegung ist gesorgt

Anzeige

• Parkplätze sind ausgeschildert

• Busverbindung: Haltestelle „Alte Post“

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail