arrow_back
Flugzeug beim Start am paderborn Lippstadt Airport unter einer Wasserfontaine der Flughafenfeuerwehr
Foto: Green Airlines
Im feierlichen Rahmen wurde die eingesetzte ATR 72-500 mit einer traditionellen Wasserdusche der Flughafenfeuerwehr PAD Richtung Sylt verabschiedet.
Büren

Green Airlines mit großer Wasserdusche am Paderborn-Lippstadt-Airport begrüßt

Montag, 29. März 2021 von Franz Purucker

Die neue deutsche Fluggesellschaft Green Airlines hat ihren Flugbetrieb vom Flughafen in Büren-Ahden aufgenommen. Der erste Flug hob am Freitag, 26. März, auf der Strecke vom Paderborn-Lippstadt Airport nach Sylt ab. Von einer hohen Auslastung war der erste Flug aber weit entfernt.

Im feierlichen Rahmen wurde die eingesetzte ATR 72-500 mit einer traditionellen Wasserdusche der Flughafenfeuerwehr Richtung Sylt verabschiedet. Ab sofort verbindet die Fluggesellschaft zwei Mal wöchentlich den Paderborn-Lippstadt Airport mit der Urlaubsinsel Sylt.

Anzeige

Der erste Start der Green Airlines nach Sylt erfolgte pünktlich um 11 Uhr. Jeweils freitags und samstags haben Reisende nun die Möglichkeit innerhalb von nur 45 Minuten vom Paderborn-Lippstadt Airport zur beliebten Nordseeinsel zu fliegen.

Feierten den Erstflug der Green Airlines (v.l.n.r.): Flughafen-Vertriebschef Klaus Marx, Airport-Geschäftsführer Dr. Marc Cezanne, Airport-Prokurist Roland Hüser, Green-Airlines-Gründer und Geschäftsführer Stefan Auwetter, Peter Framke (Green Airlines) und Flughafen-Aufsichtsratschef Manfred Müller. Foto: Green Airlines

Für die Flüge setzt Green Airlines ein Flugzeug vom Typ ATR 72-500 mit Platz für 70 Passagiere ein. Die neue deutsche Fluggesellschaft hat es sich zum Ziel gemacht, den Flugverkehr nachhaltiger und klimafairer zu gestalten. Hierfür setzt sie neben einem treibstoffsparenden Fluggerät auf CO2-Kompensation sowie dem bewussten Umgang mit Ressourcen in allen Unternehmensbereichen.

Anzeige

„Wir freuen uns, dass wir nun endlich den Flugbetrieb aufnehmen und damit Reisenden ab sofort ein nachhaltiges Flugangebot bieten können. Ostwestfalen-Lippe ist eine wirtschaftlich starke Region. Der Paderborn-Lippstadt Airport hat zudem ein großes und attraktives Einzugsgebiet und wir sind überzeugt, auf der Strecke nach Sylt regelmäßig viele Passagiere bei uns an Bord begrüßen zu dürfen“, sagte Stefan Auwetter, Gründer und CEO bei Green Airlines im Rahmen des Erstflugevents.

Wie Aerotelegraph berichtet, waren auf dem Erstflug nur zehn zahlende Passagiere und ein Baby an Bord. Zwei Flugfans seien extra aus München und Hamburg angereist. Auf dem Rückflug war die Maschine noch leerer.

Weitere Strecken wie Paderborn-Zürich, Sylt-Zürich oder Karlsruhe-Berlin sollen im Spätsommer 2021 dazukommen.

„Wir heißen Green Airlines herzlich willkommen und freuen uns sehr, dass sie ihren Premierenflug an unserem Heimathafen durchführt. Das hervorragende Nachhaltigkeitskonzept der Green Airlines ist aus unserer Sicht bestens geeignet, um sowohl neue touristische als auch Geschäftsreisestrecken zu erschließen“, ergänzt Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn-Lippstadt GmbH.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail