arrow_back
Eine Reinigungskraft mit Reinigsungsmitteln und Mob
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
NR-Land

Gewerkschaft kritisiert: Putzkräfte haben trotz Corona oft nur acht Minuten pro Klassenraum

Sonntag, 16. August 2020 von NR Redaktion

„Acht Minuten – so viel Zeit hat eine Reinigungskraft im Schnitt, um ein Klassenzimmer zu säubern. Diese Zeit war schon vor der Pandemie viel zu kurz bemessen“, sagt Sven Bönnemann, Vize-Regionalleiter der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in Westfalen. Umfassender Infektionsschutz sei unter solchen Bedingungen kaum möglich.

Die Beschäftigten litten unter einem wachsenden Zeitdruck. In immer kürzerer Zeit seien immer größere Flächen zu reinigen. „Allerdings wollen die meisten Kommunen die bestehenden Aufträge für Reinigungsfirmen nicht der neuen Lage anpassen“, kritisiert Bönnemann.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail