arrow_back
Foto: Feuerwehr Bad Wünnenberg
Bad Wünnenberg

Gasthof in Helmern brennt komplett nieder

Sonntag, 14. Juni 2020 von NR Redaktion

Zu einem Dachstuhlbrand wurden die Einsatzkräfte der Löschgruppe Helmern der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Bad Wünnenberg am Samstagmorgen, 13. Juni, um 07.54 Uhr zur Westfalenstraße gerufen.

Aufgrund der Lagemeldung entsandte die Leitstelle auch weitere Kräfte aus Haaren, Elisenhof, Fürstenberg und Bad Wünnenberg sowie einen Rettungswagen zur Einsatzstelle.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits großflächig aus dem Dachstuhl des Gasthofes.

Anzeige

Zwei noch im Gebäude befindliche Personen konnten das Gebäude mit Hilfe der Feuerwehr unverletzt verlassen.
Zur Unterstützung wurden weitere Feuerwehrkräfte aus Leiberg, Atteln, Lichtenau und Büren sowie von der Kreisfeuerwehrzentrale nachgefordert.

Im Innen- und Außenangriff wurde ein Löschangriff vorgenommen. Dabei wurden auch zwei Drehleitern eingesetzt. Löschwasser wurde neben dem Hydrantennetz auch aus dem Helmerner Löschteich und der Zisterne eines Landwirts entnommen und über Schlauchstrecken zur Einsatzstelle transportiert.

Anzeige

Etwa 100 Feuerwehrleute waren zeitweise unter der Leitung von Marcus Siekaup im Einsatz. Im Einsatzverlauf wurde auch der Fachberater des Technischen Hilfswerks aus Paderborn und zur Verpflegung das Deutsche Rote Kreuz aus Schloß Neuhaus und Paderborn zu Einsatzstelle beordert.

Das Deutsche Rote Kreuz aus Paderborn stellte ebenfalls einen Rettungswagen zur Eigensicherung der Einsatzkräfte.
Die Nachlöscharbeiten dauerten bis Sonntagmorgen 9 Uhr an. Insgesamt dauerte der Einsatz damit 25 Stunden.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail