arrow_back
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Umland (Raum Paderborn)

Gab es zu Pfingsten in Paderborn ein illegales Autorennen?

Montag, 1. Juni 2020 von NR Redaktion

Am frühen Pfingstmontag verunfallte ein betrunkener 29-jähriger mit seinem Pkw unter der Bahnbrücke der Borchener Straße in Paderborn. Um 02.17 Uhr beobachtete ein Zeuge einen Audi A5, welcher mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit die Borchener Straße in Fahrtrichtung Innenstadt fuhr.

Kurze Zeit später konnte er einen lauten Knall unterhalb der Unterführung wahrnehmen. Die hinzugerufenen Polizisten fanden das Fahrzeug beschädigt an der Stützmauer der Brücke. Beim Fahrer konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht.

Anzeige

Dem Fahrzeugführer wurden zur Feststellung der Fahrtüchtigkeit mehrere Blutproben entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt. Da der Verdacht eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens besteht, wurde das verunfallte Fahrzeug zur Auswertung der Fahrzeugdaten sichergestellt. Der Sachschaden liegt bei rund 10.000 Euro.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail