arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Die Täter waren in Paderborn gleich mehrfach erfolgreich.
Kreis Paderborn

Fünf Taschendiebstähle innerhalb weniger Stunden: War es der gleiche Täter?

Dienstag, 24. August 2021 von NR Redaktion

Die vollen Einkaufsstraßen am Samstag haben Taschendiebe wohl in Paderborn genutzt. Binnen weniger Stunden wurden der Polizei Paderborn fünf Taschendiebstähle gemeldet. Dabei hatten es die Täter wohl auf Senioren abgesehen.

Die Täter schlugen zwischen 09.30 Uhr und 14.00 Uhr zu. Auf dem Flohmarkt in Schloß Neuhaus wurde einer Frau (50) das Handy aus der Tasche gestohlen. Einer 86-Jährigen entwendeten Diebe in einem Supermarkt an der Senefelder Straße das Portmonee aus ihrem Korb im Einkaufswagen.

Anzeige

An der Bahnhofstraße wurde eine 90-jährige Kundin in einem Discounter Opfer von Dieben, die ihre Geldbörse aus dem Rollator stahlen. Ebenso wurde eine weitere 86-Jährige in einem Supermarkt am Hardehauser Weg bestohlen. Am Abdinghof wurde einem Mann (21) das Handy aus der Hosentasche entwendet.

Die Trickdiebe gehen meist arbeitsteilig in Teams vor. Oft lenken sie die Opfer ab, indem ein Täter einen „Stau“ im Gedränge provoziert, die Opfer scheinbar unabsichtlich anrempelt oder etwa nach der Uhrzeit, dem Weg oder Ähnlichem fragt. Ein Mittäter nimmt die Geldbörse oder das Handy aus den Taschen der Opfer und verschwindet unauffällig.

Anzeige

Auch Kunden, die in Geschäften arglos Waren betrachten, Kleidung anprobieren oder ihre Einkäufe erledigen, sind beliebte Opfer von Taschendieben. Offen getragene Wertgegenstände und Taschen erleichtern den Dieben die Tatausführung.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail