arrow_back
Foto: Büttner
Jeden Sonntag Botschaften zur Fastenzeit direkt aufs Handy – dafür werben Pastor Peter Gede und Gemeindereferentin Daniela Reineke sowie Kantor Stephan Wenzel und Carla Schafen.
Büren

Frohe Botschaften auf neuen Wegen

Sonntag, 14. Februar 2021 von Johannes Büttner

„Was wir jetzt brauchen sind gute Botschaften.“ Davon ist das Pastoralteam des Pastoralverbundes Büren überzeugt und hat zur Fastenzeit ein neues Format entwickelt: eine wöchentliche Handybotschaft.

Botschaft per WhatsApp

Jeden Sonntag wird unter dem Motto „Frohe Botschaft – Drei Minuten für dich“ ein ermutigender Gedankenanstoß als Audiodatei per WhatsApp auf das Handy geschickt. Männer und Frauen, die als „Gottes Bodenpersonal“ tätig sind, bringen dabei ihren persönlichen Glauben auf den Punkt und wollen die Zuhörer zu eigenen Gedanken anregen. Es geht ganz einfach: 

Anzeige

• Nummer als Kontakt „Botschaft“ im Handy speichern: 0 15 15 – 35 10 3 20

• Nachricht mit dem Text „Start“ per WhatsApp an diese Nummer schicken. Wichtig: Die „Frohe Botschaft“ kommt als persönlicher Chat; es handelt sich nicht um einen Gruppen-Chat.

Anzeige

Botschaft per Email

Schon seit dem letzten Sommer geht der Pastoralverbund Büren mit seinen „Botschaften per Email“ neue digitale Wege. Jeden Freitag bekommen die Empfänger einen Impuls von Gemeindereferentin Daniela Reineke oder Pastor Dr. Tobias Schulte. 

Über einen Link auf der Homepage des Pastoralverbundes (www.pv-bueren.de) kann man sich hierzu anmelden.

Botschaft mit Musik

Auch musikalisch verkündet der Pastoralverbund frohe Botschaften: die „Klang-Botschaften“, die jeden Freitag um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus zu hören sind. 

Während der Fastenzeit steht diese Reihe unter dem Titel „Wo Wege sich kreuzen“.  An diesen Kreuzungen stehen Menschen, die von Lebenswegen erzählen: Landrat Christoph Rüther, einige Missionarinnen auf Zeit der Franziskanerinnen von Salzkotten, Domkapitular Dr. Thomas Witt, Gerda Göckede vom Ambulanten Hospizdienst, der Flüchtlingskoordinator des Erzbistums Paderborn Hezni Barjosef, Lourdes-Wallfahrer und Malteser Walter Müller und Pfarrer Peter Gede. 

Anzeige

Vorbereitet hat die Kreuzweg-Gottesdienste Kantor Stephan Wenzel. Sieben Stationen, sieben Themen, sieben Personen und sieben Choräle, gesungen von Carla Scharfen und begleitet von ihm selbst. 

Beichtgelegenheit & Licht-Blick-Kirche

Um im Innern genügend Platz für befreiende Botschaften zu haben, werden im Fasten-Monat März jeden Samstag von 16 bis 16.30 Uhr  in den Kirchen von Steinhausen und Büren Beichtgelegenheiten angeboten, zusätzlich auch am Karfreitag nach der Liturgie, die um 15 Uhr beginnt, sowie am Karsamstag von 16 bis 17 Uhr. 

Darüber hinaus bietet die Licht-Blick-Kirche St. Jodokus in Wewelsburg Andachten speziell für die Fastenzeit an.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×