arrow_back
Viele Frauen sind von Gewalt in der Ehe betroffen und retten sich ins Frauenhauis
Bad Wünnenberg

Frauen-Beratung bleibt unterfinanziert

Dienstag, 8. Oktober 2019 von Franz Purucker

Der Bund katholischer Frauen Deutschland (kfd) betreibt in Salzkotten eine Beratungsstelle für Frauen, Mädchen und Kinder, die Opfer von häuslicher und sexueller Gewalt geworden sind (die NR berichtete ausführlich in Ausgabe 48-2017). Mehr als die Hälfte der Klienten (53  Prozent) stammen aus dem Kreis Paderborn.

Nun hat der Verein für 2020 wieder einen Zuschuss von 20.000 Euro beantragt, weitere 5.000 Euro zahlt das Kreisjugendamt und 67.979 Euro die Stadt Paderborn. 

Anzeige

Ein Drittel der Kosten – nämlich 43.500 Euro – schultert die kfd damit weiterhin selbst.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail