arrow_back
Foto: Axel Langer
Eine 61-jährige Frau wurde bei diesem Unfall verletzt. Sie war nach Durchfahren einer Linkskurve von der Straße abgekommen und gegen einen Straßenbaum geprallt. Um die Fahrerin möglichst schonend aus ihrem Fahrzeug zu befreien, trennten Feuerwehrkräfte die Fahrertür ab.
Delbrück/Salzkotten

Einsatzkräfte müssen Unfallort mit verunfalltem BMW suchen

Donnerstag, 6. Februar 2020 von Axel Langer

Gegen 18.45 Uhr wurden am Dienstagabend (4. Februar) die Löschzüge aus Boke und Delbrück, der Rettungsdienst, Notarzt und die Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen. Nach der Erstmeldung war eine Autofahrerin in ihrem Fahrzeugeingeklemmt. Unklarheit herrschte zunächst aber über den Unfallort.

Der Unfall ereignete sich auf der Boker Straße, in der Nähe eines Sees. Da die Delbrücker Feuerwehr alarmiert wurde, gingen die Einsatzkräfte zunächst von einer Unfallstelle entlang der Boker Straße auf Delbrücker oder Boker Gebiet aus. Polizei und Feuerwehrkräfte suchte die Straße ab, fanden aber keineUnfallstelle.

Anzeige

Das Boker Erstangriffsfahrzeug war unterdessen direkt auf die Mantinghauser Straße in Richtung Mantinghausen gefahren und wird kurz hinter der Stadtgrenze von Delbrück nach Salzkotten fündig. Ab der Stadtgrenze heißt die Landstraße 815 hier ebenfalls Boker Straße. Rund 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr eilten der 61-jährigen Fahrerin eines 3er BMW schnell zu Hilfe.

„Glücklicherweise war die Damen nicht, wie zunächst gemeldet, eingeklemmt, sondern lediglich in ihrem Fahrzeug eingeschlossen. Sie konnte sich nicht aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien“, so ein Polizeibeamter vor Ort.

Anzeige

Die 61-jährige war in Richtung Boke unterwegs und kam nach Durchfahren einer Linkskurve auf feuchter Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeugrutschte in den Straßengraben und prallte mit der Fahrerseite in Höhe derVorderachse gegen einen Straßenbaum. Der BMW schleuderte herum und prallte mit dem Heck erneut gegen die Baumreihe.

Zur patientenschonenden Befreiung trennten die Feuerwehrleute die Fahrertür mit technischem Gerät ab. Die medizinischeErstversorgung übernahm ein Notarzt sowie die Besatzung eines Rettungswagens.

Anschließend wurde die verletzte Autofahrerin in ein Krankenhaus gebracht.An dem BMW entstand Totalschaden, den die Polizei aufrund 3.000 Euro schätzt. Die Boker Straße blieb für die Unfallaufnahme und dieBeseitigung des Fahrzeugwracks bis gegen 20.30 Uhr voll gesperrt.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail