arrow_back
Ein Feuerwehrmann vor einem Polizeiauto, der die Straße sperrt.
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Delbrück

Fahranfänger will Reh ausweichen und prallt frontal vor einen Baum

Mittwoch, 29. April 2020 von NR Redaktion

Weil sie einem Reh auswich ist eine Fahranfängerin mit ihrer Freundin in der Nacht zu Dienstag (29. April) in Delbrück schwer verunglückt.

Die 18-jährige VW-Polo-Fahrerin fuhr gegen 1:30 Uhr auf dem Fichtenweg von der B64 in Richtung Linnenstraße. In einer Kurve lief ein Reh von links über die Straße.

Anzeige

Um eine Kollision mit dem Tier zu vermeiden, wich die junge Fahrerin aus und kam von der Straße ab. Das Auto prallte frontal gegen einen Baum. Die 18-Jährige und ihre gleichaltrige Beifahrerin zogen sich schwere Verletzungen zu.

Ein Notarzt und zwei Rettungswagen wurden eingesetzt. Die Verletzten wurden in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. An dem Polo entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail