arrow_back
Foto: Europabüro
Der Europaabgeordneter Peter Liese, der selbst Arzt ist, beim Impfen.
NR-Land

EU-Abgeordneter rechnet noch im Mai mit Impfstoff-Zulassung für Jugendliche

Samstag, 1. Mai 2021 von NR Redaktion

Der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete und gesundheitspolitische Sprecher der EVP-Fraktion im EU-Parlament, Dr. Peter Liese reagiert optimistisch auf die Ankündigung des Impfstoffherstellers BioNTech, der einen Zulassungsantrag für die Impfung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren gestellt hat.

„Das ist eine sehr gute Nachricht, vor allem für Kinder mit Vorerkrankungen“, so der Abgeordnete, der hofft dass die aktuelle Notbremse rasch wirkt, damit alle Kinder wieder in die Schule können. Kinder mit Vorerkrankungen müssten aber trotzdem geschützt werden.

Anzeige

„Wenn wir sie schon vor den Sommerferien impfen können, wäre das großartig. Ich appelliere an die Europäische Arzneimittelagentur das Verfahren ohne Abstriche bei der Sicherheit zügig durchzuführen“, so Liese weiter. Grundsätzlich ist der Impfstoff ja zugelassen, deswegen sollte es noch im Mai möglich sein den Stoff zu impfen. Peter Liese arbeitete vor seiner Wahl ins EU-Parlament in einer Kinderklinik.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail