arrow_back
Arzt impft eine Frau
Foto: Abgeordnetenbüro Peter Liese
Der Abgeordnete Dr. Peter Liese ist selbst Arzt: Bis eine Impfung - wie hier dargestellt - möglich ist, wird es noch bis ins Frühjahr dauern.
NR-Land

EU-Abgeordneter der Region fordert: Große Feiern in geschlossenen Räumen verbieten

Mittwoch, 23. September 2020 von Franz Purucker

Ganz Deutschland berät über neue Corona-Regeln, um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Die Zahlen steigen aktuell rasant an. Der für das NR-Land gewählte EU-Abgeordnete Peter Liese, der selbst Arzt ist, will dafür an einer ganz bestimmten Stelle ansetzen.

„Wir wissen mittlerweile sehr gut, dass Masken schützen. Deswegen halte ich es auch bei deutlich steigenden Zahlen für falsch, Geschäfte und Schulen komplett zu schließen. Eine Wiedereinführung der Masken-Pflicht in Schulen wäre dem gegenüber ein deutlich milderes Mittel“, so Liese.

Anzeige

Vor allem müssten aber bessere Regelungen bei Veranstaltungen, insbesondere Feiern in geschlossenen Räumen, auf den Weg gebracht werden. „Ich halte es für falsch, dass in NRW 150 Menschen, etwa zu einer Geburtstagsfeier, zusammenkommen können und dass dabei weder Abstand noch Maske vorgeschrieben sind.“ Liese will deshalb Feiern mit vielen Menschen in geschlossenen Räumen verbieten.

Wenn Schulschließung, die jetzt in Bayern schon wieder in einer Stadt flächendeckend stattfinden, vermieden werden sollen, müsste dort angesetzt werden, wo sich das Virus stark verbreitet, meint Liese, der  gesundheitspolitischer Sprecher der größten Fraktion im Europäischen Parlament, der EVP-Christdemokraten, ist.

Anzeige

Die Verbreitung des Virus geschieht in geschlossenen Räumen 18-mal stärker als draußen. Deswegen müssen die Regeln in geschlossenen Räumen eigentlich auch 18-mal stärker als draußen sein. Eine Masken-Pflicht auf öffentlichen Plätzen bringt daher aus seiner Sicht wenig und sollte wirklich nur im äußersten Notfall, wenn es große Menschenansammlungen gibt, in Erwägung gezogen werden.“ Doch der heimische Abgeordnete und Arzt möchte nicht nur warnen, sondern auch Hoffnung machen.

Liese macht Hoffnung auf Impfstoff

„Viele Menschen fragen mich: -Wie lange geht das ganze noch, wir können doch nicht über viele Jahre mit diesen Einschränkungen leben? – und das kann ich gut verstehen. Deswegen glaube ich, es ist ganz wichtig darauf hinzuweisen, dass wir eine realistische Chance haben, dass noch in diesem Jahr ein oder mehrere Impfstoffe zugelassen werden“, so Liese.

„Leider erwarte ich noch einen sehr harten Herbst und Winter. Gezielte Einschränkungen können vermeiden, dass zusätzlich Tausende von Menschen am Corona-Virus sterben und ich finde, diese Anstrengung lohnt sich, mit der Perspektive, dass wir im Frühjahr dann eine Normalisierung des öffentlichen Lebens bekommen“, so Liese abschließend.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail