arrow_back
Schwimmbad mit Absperrband wegen Corona
Foto: Stadt Geseke
Unter strengen Corona-Auflagen öffnet das Geseker Freibad wieder: Überall ist Flatterband zu sehen.
Geseke

Erstes Freibad in der Region ist ab Mittwoch geöffnet

Dienstag, 19. Mai 2020 von NR Redaktion

Als erste Stadt im NR-Land eröffnet Geseke am Mittwoch, 20. Mai, sein Freibad am Huchtweg wieder. Aber: Es gelten angepasst an die Vorgaben des Landes und dem Pandemieplan Bäder der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen bestimmte Regeln.

Damit  direkt am 20. Mai 2020 geöffnet werden darf, haben die Bademeister und das Team des Schul- und Sportamtes einen Pandemieplan aufgestellt. Es dürften nur 40 Gäste ins Bad, das Nichtschwimmerbecken samt seinen Attraktionen bleibt gesperrt, das Schwimmerbecken wurde mit Trennleinen versehen und auf den 3 Doppelbahnen gilt das Rechtschwimmprinzip.

Anzeige

„Die Innenduschen sind geschlossen, Liegewiese, Terrasse, Sitzmöglichkeiten, Spiel- und Matschplatz sowie der Volleyball- und Fußballplatz stehen in dieser Saison nicht zur Verfügung“, so Sigrid Hesse vom städt. Schul- und Sportamt.

„Wir verkaufen auch keine Dauerkarten, sondern lediglich Tageskarten an der Freibadkasse. Zutritt haben Erwachsene sowie Kinder, die das Deutsche Schwimmabzeichen in Bronze absolviert haben. Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen, ohne die wir das Freibad nicht öffnen dürfen.“

Anzeige

Öffnungszeiten

Eintrittspreis

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail