arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Bei dem Todesfall handelt es sich um das kreisweit 17. Todesopfer.
Geseke

Erster Corona-Todesfall in Geseke

Freitag, 13. November 2020 von NR Redaktion

In der Stadt Geseke gibt es den ersten Todesfall durch die Corona-Pandemie zu beklagen. Der 90-Jährige ist am Freitag, 13. November, verstorben und damit das 17. Corona-Todesopfer im Kreis Soest. Außerdem wurden 55 Neuinfektionen registriert und zwar in Anröchte (3), Ense (3), Erwitte (4), Geseke (3), Lippetal (3), Lippstadt (11), Möhnesee (7), Rüthen (1), Soest (5), Warstein (5), Welver (3) Werl (5) und Wickede (2).

Als genesen gelten 1053 Menschen (Vortag: 1004). 430 sind aktuell infiziert (Vortag: 425). 26 Personen müssen derzeit stationär behandelt werden, davon 12 auf der Intensivstation.

Anzeige

 Die kreisweite 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt nach aktuellen Berechnungen des Kreisgesundheitsamts bei 93,1 (Vortag: 86,8). Das teilt der Krisenstab der Kreisverwaltung mit.

Die Zahlen für die einzelnen Städte und Gemeinden im Überblick (in Klammern der letzte Wert):

Anzeige

Bei den Neuinfektionen sind überwiegend Kontaktpersonen in beruflichem und familiärem Zusammenhang betroffen. Seit dem Vortag ist es außerdem zu neuen positiven Corona-Fällen gekommen in zwei Schulen in Geseke, drei Schulen in Soest und jeweils einer Schule in Erwitte, Werl und Warstein sowie jeweils einer Kita in Lippstadt und Soest.

Alle erforderlichen Maßnahmen wurden eingeleitet. Die engen Kontaktpersonen wurden unter Quarantäne gestellt. 

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail