arrow_back
Pixabay Symbolfoto
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Kreis Soest

Enkeltrick fliegt in letzter Minute auf: Senior war kurz davor fünfstelligen Betrag zu übergeben

Montag, 5. Oktober 2020 von NR Redaktion

Um die 20 Mal wurde ein Rentner aus dem Kreisgebiet Soest am Freitag, 2. Oktober, von Betrügern angerufen. Der „falsche“ Enkel behauptete in einem Verkehrsunfall verwickelt zu sein und den entstandenen Schaden, ohne das Einschalten der Polizei, regeln zu wollen.

Hierfür benötige er von seinem „Großvater“ Bargeld und Schmuck. Der besorgte Rentner besorgte das Geld und legte den Schmuck bereit, als ihm im letzten Moment dennoch Zweifel kamen und er die Polizei anrief.

Anzeige

Die Beamten konnte die Betrugsmasche erläutern und somit das Geld und den Schmuck retten. Die Polizei warnt immer wieder vor den betrügerischen Anrufen falscher Polizisten, Verwandten, Glücksboten, Notaren oder Bankangestellten. Händigen sie nach solchen Anrufen niemals Geld oder Schmuck aus und teilen keine persönlichen Daten mit. Im Zweifelsfall legen sie einfach auf.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail