arrow_back
Foto: Ifo-Institut
Clemens Fuest: Wenn es nach Gabor Steingart ginge, würde er Wirtschaftsminister.
Geseke

Ein Geseker als Wirtschaftsminister?

Sonntag, 12. Januar 2020 von Heike Tebbe

Wenn es nach Gabor Steingart ginge, dann könnte Geseke sich bald – neben Reinhard Kardinal Marx – über einen weiteren wichtigen Entscheidungsträger von internationalem Rang freuen: Der renommierte Journalist und frühere Herausgeber des Handelsblattes hat in seinem Newsletter „Morning Briefing“ Prof. Dr. Dr. Clemens Fuest als neuen Wirtschaftsminister ins Spiel gebracht.

Fuest hat seine Kindheit und Jugend in Geseke verbracht und stattete zuletzt im Oktober seiner „alten“ Schule, dem Gymnasium Antonianum, einen Besuch ab. Der 51-Jährige ist Präsident des ifo-Instituts und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates beim Bundesfinanzministerium.
Gabor Steingart bezieht sich auf einen Vorstoß von CSU-Chef Markus Söder und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer, die in dieser Woche eine Kabinettsumbildung in die Diskussion gebracht haben.

Anzeige

Im Falle einer Umbildung des Regierungsteams hält Steingart Wirtschaftsminister Peter Altmaier für einen der Minister, die ersetzt werden müssten. Ein möglicher Nachfolger sei Clemens Fuest. Steingart: „Wenn man sich einen modernen Ludwig Erhard vorstellt, dann sieht er aus wie Clemens Fuest.“

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail