arrow_back
Ein Streifenwagen der Polizei,
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Salzkotten

Drogensüchtiger Jugendlicher gesteht Tankstellenüberfall

Donnerstag, 12. März 2020 von NR Redaktion

Ein 16-Jähriger hat gestanden im Oktober vergangenen Jahres einen Raubüberfall auf eine Tankstelle in Salzkotten-Oberntudorf verübt zu haben. Der Jugendliche ist drogenabhängig und hat ein Geständnis abgelegt.

Ein maskierter Täter hatte die 22-jährige Kassiererin der Tankstelle mit einem Messer bedroht und Bargeld gefordert. Da die Kasse blockiert war und die Bedrohte kein Geld herausgeben konnte, musste sie Tabakwaren in den Rucksack des Täters packen. Mit der Beute flüchtete der Räuber zunächst unerkannt.

Anzeige

Anfang November fielen der überfallenen Kassiererin bei einem jugendlichen Kunden Ähnlichkeiten mit dem Räuber auf. Die 22-Jährige sprach darüber mit dem Tankstellenbetreiber, der sofort die Polizei informierte. Der betroffene Jugendliche konnte vier Wochen später identifiziert werden.

Die Staatsanwaltschaft Paderborn beantragte einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des mutmaßlichen Täters beim Amtsgericht Paderborn. Auf Basis des erlassenen Beschlusses erfolgten Anfang März die Durchsuchungsmaßnahmen.

Anzeige

Dabei entdeckten die eingesetzten Beamten eindeutige Beweismittel. In seiner Vernehmung räumte der 16-Jährige seine Tatbeteiligung ein. Gegen den in Behandlung befindlichen Drogenkonsumenten läuft jetzt ein Strafverfahren wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail