arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Erwitte

Drogendealer bei Verkehrskontrolle nach Supermarkt-Überfall festgenommen

Donnerstag, 7. Mai 2020 von NR Redaktion

Nach einem bewaffneten Raubüberfall am Montagabend auf einen Supermarkt in Erwitte wollte die Polizei im Bereich der Soester Straße in Erwitte zwei junge Männer in ihrem Auto kontrollieren. Sie versuchten zu fliehen, weil sie verbotene Dinge in ihrem Auto hatten.

Nach einem Fluchtversuch konnten der 27-jährige Warsteiner und einem der 30-jährige Dortmunder  mit ihrem Auto durch die Beamten festgesetzt werden. Unter dem Wagen befanden sich circa 60 Gramm Kokain und im näheren Umfeld, beziehungsweise in der Bekleidung eines Tatverdächtigen, konnte Bargeld aufgefunden werden.

Anzeige

Die Betäubungsmittel und das Bargeld wurden beschlagnahmt. Für den 27 und 30-Jährige klickten nach der vorläufigen Festnahme die Handschellen. Der Fahrer des Wagens verfügte zudem über keinen Führerschein. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief zudem positiv.

Aufgrund dessen wurde auch noch eine Blutprobe angeordnet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die beiden Tatverdächtigen die Wache wieder verlassen.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail