arrow_back
Foto: Feuerwehr Bad Wünnenberg
Hoher Sachschaden entstand an den beiden beteiligten Pkw.
Bad Wünnenberg

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall: Rettungskräfte im Großeinsatz

Freitag, 13. August 2021 von NR Redaktion

Das war ein großer Einsatz: 25 Feuerwehrleute der Löschzüge Haaren und Fürstenberg sowie der Löschgruppe Helmern, drei Rettungswagen aus Büren und Ahden, die Notärzte aus Büren und Salzkotten, der Leitende Notarzt und Organisatorische Leiter Rettungsdienst des Kreises Paderborn sowie die Polizei mit mehreren Streifenwagen – ein Großaufgebot an Rettungs- und Sicherungskräften war am Donnerstagabend vor Ort bei einem Unfall in Bad Wünnenberg.

Gegen 18.21 Uhr waren im Kreuzungsbereich Hirschweg nahe der Landstraße 636 zwei Pkw kollidiert. Ein 43-jähriger Bad Wünnenberger befuhr mit seinem Fahrzeug und einem Anhänger den Hirschweg aus Fahrtrichtung Leiberg. Im Kreuzungsbereich mit einem unbenannten Feldweg in der Nähe der Wünnenberger Straße, an der die Vorfahrtregelung „rechts vor links“ gilt, kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrzeug einer 47-jährigen Bad Wünnenbergerin, die aus Sicht des Mannes von links kam.

Anzeige

Bei der Kollision wurden die beiden Fahrzeugführer und eine Beifahrerin schwer verletzt.  Die Verletzten wurden notärztlich erstversorgt und in Paderborner Krankenhäuser transportiert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 22.000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail