arrow_back
Foto: Johannes Büttner
Ob es wohl klappt mit dem Finale in Mannheim? Schwester M. Birgit, Postulantin Marie-Luice und Schwester M. Alexa (v.l.) geben jedenfalls alles.
Salzkotten

Drei Salzkottener Ordensschwester sammeln viele Klicks im Netz

Sonntag, 4. Juli 2021 von Johannes Büttner

Das hat ein bisschen was von Sister Act: Drei Salzkottener Ordensschwestern erobern derzeit mit einem Song die Herzen der User.

Die Franziskanerinnen, Schwester M. Birgit Henning, Schwester M. Alexa Furmaniak und die Postulantin Marie-Luice Liebenau sind zwar erst kurze Zeit mit ihrem Musikbeitrag im Netz zu sehen, wurden aber schon mehrere tausend Mal angeklickt.

Anzeige

Grund für den öffentlichkeitswirksamen Auftritt ist der „Vocation Musik Award 2021“. Bei diesem kirchlichen Musikwettbewerb können Musiker einen selbst geschriebenen Song zum Thema Berufung einreichen und damit eine professionelle CD-Produktion ihres Beitrags sowie ein Preisgeld gewinnen. Die Akteure der zwanzig am besten bewerteten Beiträge werden am 17. Juli zum Finale nach Mannheim eingeladen.

„Es wurde getextet und geprobt, wann immer es möglich war“, berichtet Schwester M. Birgit. Der Paderborner Organist Christian Nolde sorgte für die Noten und gab den drei singenden Schwestern viele wertvolle Tipps. Da das Musikstück der Salzkottener Franziskanerinnen von einer Orgel begleitet wird, wurde die Aufnahmen in der Kirche des Mutterhauses gemacht. Unterstützung kam vom Haustechniker des Mutterhauses, Dominik Korth.
Der ist nicht nur Elektromeister von Beruf, sondern nebenher auch Discjockey, also der ideale Mann für die Technik.

Anzeige

Online sind die singenden Schwestern zu hören unter www.vocation-music-award.com/deutschland

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail