arrow_back
Foto: Stadt Geseke
Mit der Dr. Adenauerschule hat nun auch die letzte Grundschule im Geseker Stadtgebiet iPads für den Unterricht erhalten. Hier erklärt Michael Voß (l.) der Schulleiterin Andrea Rosenthal den Umgang mit dem neuen Gerät.
Geseke

Digitalisierung nimmt an Geseker Schulen weiter Fahrt auf

Dienstag, 29. Dezember 2020 von NR Redaktion

Einen großen Schritt vorangekommen ist die Digitalisierung der Geseker Schulen: Alle Grundschulen haben jetzt ihre Erstausstattung an iPads für den Schulunterricht sowie eine Grundlagenschulung zur Nutzung der Geräte erhalten.

Außerdem informierte der städtische IT-Beauftragte Michael Voß die Lehrer über die Funktionen der Schulcloud und der Kommunikations-App, die bei Schülern und Lehrern im Rahmen des digitalen Lernens zum Einsatz kommt.

Anzeige

Alle vier Grundschulen des Stadtgebietes sowie die Sekundarschule sind künftig mit identischer Technik ausgestattet. So können die Schüler von der Grundschule bis zur weiterführenden Schule mit den gleichen Systemen arbeiten. Außerdem ermöglicht die einheitliche Ausstattung, dass sich die Lehrer untereinander austauschen können. Das soll auch die Systemwartung und Prozesse zur Systempflege erleichtern. So werden z.B. Zugangsdaten und Zugangsberechtigungen automatisiert gepflegt. 

Um die Digitalisierung der Geseker Schulen weiter voranzutreiben, soll in weiteren Schritten die Installation von interaktiven Tafeln mit so genannten Ultrakurzdistanz-Beamern erfolgen. Ferner sollen Schüler-iPads ausgegeben werden, die in der Schule verbleiben oder bei Bedarf zwecks Distanzunterricht mit nach Hause genommen werden können.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail