arrow_back
Ein Bildschirm mit verschiedenen Sängern bei der Chorprobe per Videochat.
Foto: Chor
Gemeinsam am Computer probt der Chor Haste Töne aus Delbrück mit seinem neuen Chorleiter Helmut Pieper.
Delbrück

Dieser Chor probt jetzt per Videokonferenz

Montag, 4. Mai 2020 von NR Redaktion

Wie auch andere Chöre stellt die Corona-Pandemie den Delbrücker Chor Haste Töne vor große Herausforderungen. Wegen der Kontaktsperre sind seit Mitte März die wöchentlichen Proben im Johanneshaus in Delbrück nicht mehr möglich. Geprobt wird trotzdem.

Seit Ende April gibt es regelmäßig dienstagabends Chorproben mittels Videokonferenzen.„Getrennt nach Frauen- und Männerstimmen und im jeweils eigenen Zimmer zu Hause zu proben ist für uns alle Neuland und eine Herausforderung, der wir uns aber gerne stellen“, berichtet die Vorsitzende Marion Keuer von den ersten Erfahrungen.

Anzeige

„Wichtig ist für uns, dadurch den Zusammenhalt im Chor zu stärken und uns auf unser nächstes Konzert mit bekannten Filmmusikstücken vorzubereiten, auch wenn wir den Zeitpunkt der Aufführung überhaupt noch nicht absehen können.“

Möglich gemacht hat diese Form der digitalen Proben der neue Chorleiter Helmut Pieper,der Haste Töne seit Anfang 2020 leitet.

Anzeige

Neben seiner Arbeit als Musikpädagoge ist er ein gefragter Dozent bei Seminaren für Musik- und Chorpädagogik sowie für chorische Stimmbildung. Er ist nicht nur erfahrener Komponist und Arrangeur auf dem Gebiet der Chormusik, sondern besitzt auch eine jahrzehntelange Erfahrung als Dirigent und Chorleiter verschiedenster hervorragender Chöre.

Dazu kommen auch zahlreiche Rundfunk- und Fernsehproduktionen, sowie Erfolge bei Chorwettbewerben und die Durchführung renommierter Konzertreihen. Neben der Aufführung großer oratorischer Chorwerke mit Orchester interessiert ihn insbesondere auch die stilistisch breitgefächerte Arbeit an der A-cappella-Literatur.

Sein kompositorisches Schaffen im Bereich der Chormusik hat in das Repertoire vieler Chöre Einzug gehalten. Seine Kompositionen orientieren sich dabei stets an der chorischen Praxis.

Haste Töne, 1989 gegründet, ist mit über 60 Sängerinnen und Sängern ein in der Region gut bekannter und geschätzter Chor. Er widmet sich sowohl geistlicher Chorliteratur wie im vergangenen Oktober dem Oratorium Paulus von Felix Mendelsohn-Bartholdyoder 2015 dem Requiem von Mozart, als auch weltlicher Musik wie Musicals und Evergreens.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail