arrow_back
Ein Mann rollt eine Spule mit Glasfaserkabel ab.
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Kreis Soest

Diese zwei großen Anbieter bauen Glasfaser im Kreis Soest

Samstag, 13. Juni 2020 von Franz Purucker

Es geht voran beim Ausbau des schnellen Internets im Kreis Soest über Glasfaserkabel bis ins Haus. Wie nun bekannt wurde, werden die 3.900 geförderten privaten Haushalte in Einzellagen, 71 Schulen und drei Krankenhäuser durch die innogy TelNet mit Glasfaser-Internet versorgt.

Der Anbieter ist kein Neuling, sondern unter anderem in Büren am Glasfaserausbau bis ins Haus und dem Ausbau von Vectoring (Glasfaser bis zum Verteiler) beteiligt – dort jedoch ohne staatliche Fördergelder.
1.118 Betriebe in 23 Gewerbegebieten werden durch Vodafone angebunden. Das Unternehmen ist vor allem als Mobilfunknetzbetreiber bekannt, betreibt aber auch die Kabelfernsehnetze der von ihr aufgekauften Firmen Unitymedia und Kabel Deutschland.

Anzeige

Der Glasfaserausbau im Kreis Soest könnte nach der Mittelfreigabe durch den Bund und das Land noch im Herbst beginnen.

Die beiden Unternehmen verlegen in den kommenden dreieinhalb Jahren über 1.500 Kilometer Leerrohre und bestücken diese mit über 5.000 Kilometer Glasfaserkabel, um alle unterversorgten Bereiche zu erreichen. Gesekes Bürgermeister Remco van der Velden begleitete für die 14 Kommunen des Kreises das Verfahren.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail