arrow_back
Mädchen sitzt am Laptop und lernt
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Kreis Paderborn

Die Beschaffung von mobilen Endgeräten für Schüler und Lehrer stellt Kreis vor Herausforderung

Samstag, 26. September 2020 von Franz Purucker

1.226 zusätzliche mobile Endgeräte will der Kreis Paderborn für die Schulen in seiner Trägerschaft – dies sind Förderschulen und Berufskollegs – beschaffen und steht dabei vor einer erheblichen Herausforderung.

Die Förderrichtlinie sehen vor, dass die Fördermittel dafür bis 31. Dezember dieses Jahres genutzt werden muss. Anschließend ist eine Integration in die Schul-IT, die Fortbildung der Lehrkräfte sowie eine Nutzungsvereinbarung nötig.

Anzeige

Die zu beschaffenden 1.130 Geräte für Schüler sollen in 47 Klassensätzen mit jeweils 24 Geräten aufgeteilt werden.

Dazu sind jedoch entsprechende Lagerungs- und Lademöglichkeiten notwendig, was die Verwaltung mit einmalig 70.000 Euro beziffert.
Die Geräte für Lehrer sind bereits bestellt und sollen noch dieses Jahr ausgeliefert werden.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail