arrow_back
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
100 Personen haben eine Corona-Infektion überstanden und zählen nun als genesen.
Kreis Paderborn

Corona-Lage im Kreis Paderborn entspannt sich wieder: 100 aktive Fälle weniger

Montag, 21. Dezember 2020 von Franz Purucker

Gute Nachrichten aus dem Paderborner Gesundheitsamt: Nachdem am Wochenende noch 120 Neuinfektionen dazu kamen und eine Salzkottenerin starb, wurden nun keine neuen Fälle gemeldet, allerdings 100 weitere genesene Personen. Damit sinkt die Zahl der Infizierten auf 599.

Der Inzidenzwert bleibt trotzdem hoch: Das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) weist für den Zeitraum 14. bis 20. Dezember einen Wert von 117,9 aus, der weiter mehr als doppelt so hoch wie der Corona-Warnwert liegt. Ab einem Inzidenzwert von 200 können drastische Maßnahmen wie Ausgangssperren verhängt werden. Dies wurde bereits im Kreis Lippe entsprechend angeordnet.

Anzeige

Die Zahl der aufsummierten und laborbestätigten Coronavirus-Infektionen seit Ausbruch der Pandemie beträgt unverändert 4.078. Die aufsummierte Zahl der Corona-Erkrankten, die eine akute Infektion überstanden haben und als genesen gelten, beträgt 3.400. Insgesamt 79 Menschen sind in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben.

52 Corona-Patienten werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, von denen 13 intensivmedizinisch behandelt werden müssen. 2.737 Menschen befinden sich im vom Paderborner Kreisgesundheitsamt angeordneter Quarantäne.

Anzeige

Das Corona-Geschehen im Kreis Paderborn im Überblick:

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail