arrow_back
Foto: Pixabay
In diesem Jahr bleiben die Gläser bei den Schützenfesten leer: Das gilt nicht nur für das Geseker Weinfest, sondern für viele andere Veranstaltungen.
NR-Land

Wegen Corona: Diese Veranstaltungen fallen aus

Donnerstag, 23. April 2020 von Heike Tebbe und Franz Purucker

Schützenfeste, Stadtfeste, Konzerte und andere Großveranstaltungen: Viele schöne Feiern und Events müssen wegen der Corona-Pandemie abgesagt oder verschoben werden.

Hier finden Sie eine Übersicht über die uns vorliegenden Meldungen. Die neuesten Meldungen finden Sie jeweils ganz oben. Die Auflistung wird ständig aktualisiert. Sie können uns Ihre Absagen hier mitteilen.

Anzeige

Bad Wünnenberg: Schützenfeste fallen aus

Die Stadt Bad Wünnenberg hat mitgeteilt, dass sämtliche Schützenfeste für dieses Jahr abgesagt werden, darauf haben sich die Obristen und Vorsitzenden der Schützenvereine geeinigt. Mehr in unserem Beitrag dazu hier.

NR-Land: Maigang muss ausfallen

Der 1. Mai lockt die Menschen traditionell zu Aktivitäten ins Freie. Oft wird schon am Vorabend der Beginn des sprichwörtlichen Wonnemonats ausgiebig gefeiert. In Zeiten von Corona ist alles anders. „Veranstaltungen und Kundgebungen dürfen nicht stattfinden, die Kontaktsperre und alle anderen Vorsichtsmaßnahmen gelten weiter“, betont Kreisdirektor Dirk Lönnecke als Krisenstabsleiter des Kreises Soest.

Anzeige

Außerdem sollte auf Ausflüge verzichtet werden. Polizei und Ordnungsämter werden am Maifeiertag  gemeinsam verstärkt kontrollieren. Darüber sollen keine Verwandten und Freunde zu besucht oder eingeladen werden. 

Geseke: Kinder-Kultur-Klub Papageno

Schade: Auch „Der kleine Drache Kokosnuss“ fällt dem Kontaktverbot zum Opfer. Die für den 19. April geplante Fahrt des Geseker Kinder-Kultur-Klubs Papageno muss abgesagt werden. Die Karten können zur Verkaufsstelle bei der Sparkasse Geseke zurückgebracht werden. Der Kaufpreis wird dort erstattet. 

Alternativ können die Karten per Post und unter Angabe der Bankverbindung geschickt werden an: Anja Schwarzer, Holdweg 12, Geseke. Infos per Email an anjaschwarzer@gmx.de .

Delbrück: Kaya Yanar kommt später

Der Comedian Kaya Yanar wollte eigentlich am letzten Freitag (24. April) in die Stadthalle Delbrück kommen. Wegen des Kontaktverbotes ist der Auftritt auf den 17. August verschoben worden. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden.

Anzeige

Wewelsburg: Museumsfest 

Keine Großveranstaltungen bis zum 31. August: Dieser bundesweiten Verordnung fällt auch das für den 23. August geplante Museumsfest des Kreismuseums Wewelsburg zum Opfer. Aber die Planer schauen nach vorn: Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen zu „100 Jahre Kreismuseum Wewelsburg“ in fünf Jahren.  

Derzeit in Planung ist eine digitale Fotoausstellung, die jeder mit seinen persönlichen Aufnahmen gestalten kann. Auf vielen Dachböden, in Kellern oder Schränken im Paderborner Land warten verborgene „Familienschätze“ und ihre Geschichten darauf, wiederentdeckt und erzählt zu werden. Die Fotos mit Titel und Bildüberschrift können an das Museumsmaskottchen unter falko@wewelsburg.de eingesandt werden. 

Weitere Infos: www.wewelsburg.de

Geseke: Weinfest

Keine Winzer, kein Wein, kein Weindorf: Das für das erste Juni-Wochenende geplante Weinfest findet in diesem Jahr nicht statt – zum ersten Mal in der fast 30-jährigen Geschichte des Weinfestes musste der Tischtennis-Förderverein „Senioren für Junioren“  die Veranstaltung jetzt absagen. 

Anzeige

Boss-Hoss & mehrere BOA-Formate

Betroffen durch das Veranstaltungsverbot sind Büren on Wheels, BOArocks, BOA Kino und der Open Air Sommer. Auch das Boss Hoss Konzert wird nicht am ursprünglich geplanten Termin stattfinden. 

Da insbesondere für das Veranstaltungsformat BOArocks bereits in erheblichen Umfang ein Kartenvorverkauf stattgefunden hat, wird mit allen Kräften an Lösungen gearbeitet, um für das BOArocks schnellstmöglich einen Ersatztermin zu finden, so die Stadt Büren. Alle Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

„Obwohl sich eine derartige Entwicklung der augenblicklichen Situation durchaus abzeichnete, ist die Enttäuschung dennoch bei allen Beteiligten sehr groß, nach dem die entsprechenden Entscheidungen und Abstimmungen auf Bundes- und Landesebene gestern bekannt gegeben wurden“, so Bürgermeister Schwuchow.

Brenken: Schützenfest

Der Schützenverein Brenken hat sein Schützenfest abgesagt. „Leider bleibt uns aufgrund der zurzeit nicht berechenbaren Entwicklung der Pandemie und der Vorgaben unserer Regierung keine andere Wahl, als unser Schützenfest für 2020 auszusetzen. Wir haben eine Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen, besonders gegenüber denen, die zu den Risikogruppen gehören und den Gefahren des Virus besonders ausgesetzt sind.“, teilt der Vorstand mit. 

Anzeige

Das Königspaar Denis Schäfer und Alina Vollmer wird den Schützenverein Brenken somit ein weiteres Jahr repräsentieren und den Höhepunkt ihrer Regentschaft im 450-jährigen Jubiläumsjahr des Schützenvereins Brenken in 2021 in gewohnter Weise feiern.

Lippstadt: Altstadtfest 

Mit den Entscheidungen der Bundesregierung und der Länderchefs vom vergangenen Mittwoch muss nun auch das Lippstädter Altstadtfest, das für das Christi-Himmelfahrts-Wochenende geplant war, abgesagt werden.
„Damit mussten und damit haben wir natürlich gerechnet. Wir stehen mit allen Beteiligten im engen Kontakt und in der nächsten Woche werden viele Gespräche geführt werden“, so Carmen Harms, Geschäftsführerin der KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH.
Übrigens: Für 2021 steht das Altstadtfest vom 3. bis zum 6. Juni – am Fronleichnam-Wochenende – im Lippstädter Veranstaltungskalender.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail