arrow_back
Pixabay Symbolfoto eines Schülers.
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Geseke

CDU will Marienschule sanieren; die Opposition einen Arbeitskreis

Samstag, 12. Juni 2021 von Franz Purucker

Wie soll die Geseker Schullandschaft in Zukunft aussehen? Diskutiert wird eine Zwei- und Drei-Schulen Lösung für den Grundschulbereich (NRplus berichtete).

Die CDU will sich bei dieser Frage nicht festlegen, sondern rasch mit Bauen beginnen: Da die Marienschule den schlechtesten Gebäudebestand aufweist, soll bei diesem Standort begonnen werden.

Anzeige

Geplant sind ein Abriss des bestehenden Gebäudes und ein Neubau an der gleicher Stellen mit einem entsprechenden Erweiterungsbereich für die Offene Ganztagsschule.

Es müsse rasch Klarheit durch die Politik geben, damit die Verwaltung mit der Umsetzung beginnen könne, heißt es von der CDU.

Anzeige

Die Opposition im Geseker Rat, bestehend aus SPD, FDP, Grünen und BG, hat wiederum beantragt, einen Arbeitskreis mit den Fraktionen des Rates, den Geseker Schulen und der Stadtverwaltung ins Leben zu rufen, um „alle an der Sache Beteiligten anzuhören“.

Als Erstes wird jedoch der CDU-Antrag zur Marienschule behandelt. Der Schulausschuss tagt dazu am Montag, 14. Juni, ab 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums Antonianum.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail