arrow_back
Foto: kaffeeeinstein/flickr (CC BY-SA 2.0)
Die Busse der Bahntöchter BVO und Westfalenbus sind im roten Farbton ihres Mutterunternehmens lackiert und fahren ab Donnerstag wieder nach Regelfahrplan - zumindest teilweise.
NR-Land

Busse fahren teilweise wieder nach Regelfahrplan: Das gibt es zu beachten

Mittwoch, 22. April 2020 von NR Redaktion

Wenn am Donnerstag die ersten Schulen im NR-Land wieder mit dem Unterricht beginnen, wird auch der Linienbusverkehr der Deutschen Bahn – im NR-Land bekannt als BVO Busverkehr Ostwestfalen und WB Westfalen Bus, wieder seinen Betrieb aufnehmen.

Wie die Deutsche Bahn jetzt mitteilte, fahren die Busse tagsüber wieder nach Regelfahrplan. Aufgrund der unveränderten Situation im Freizeitbereich – also der Schließung von Restaurants, Theatern und Kinos – wird das Fahrplanangebot in den Abendstunden ab circa 19 Uhr weiterhin ausgesetzt. Auch am Wochenende kommt es weiterhin zu Ausfällen und Änderungen.

Anzeige

Alle Sport- und Schwimmfahrten sowie Verkehre, die ausschließlich für Grundschulen gefahren werden, entfallen bis zur Wiederaufnahme des entsprechenden Schulbetriebs.

Die entsprechenden Fahrpläne und Änderungen werden im Internet bekanntgegeben. Für den Kreis Paderborn werden diese unter
www.ostwestfalen-lippe-bus.de/ und für den Kreis Soest unter www.westfalenbus.de veröffentlicht.

Anzeige

Schutz der Fahrgäste und Mitarbeiter steht an erster Stelle

Zum Schutz der Fahrgäste und Mitarbeiter ist der Einstieg in die Busse weiterhin nur durch die hinteren Türen möglich. Die Sitzreihen direkt hinter dem Fahrersitz bleiben frei und werden entsprechend abgesperrt. Außerdem rät die Deutsche Bahn ihren Fahrgästen – auch gemäß der Empfehlung der Bundesregierung – einfache Alltagsmasken zu tragen.

In den Bussen erfolgt zudem kein persönlicher Fahrkartenverkauf. Tickets erhalten Fahrgäste über die App „DB Navigator“, Vorverkaufsstellen oder Fahrscheinautomaten.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail